Sozialen Medien

#3 Serienschaffende für derzeit wichtigste Rolle im Rennen

Die „Harry Potter“-Serie lässt noch eine Weile auf sich warten, doch allmählich macht das Projekt Fortschritte. Aktuell läuft die Auswahl für eine der wichtigsten Positionen der Produktion.

Seit geraumer Zeit wissen wir, dass HBO an einer Neuauflage von „Harry Potter“ arbeitet. Allerdings soll die Geschichte rund um den Zauberlehrling nicht als neue Filmreihe, sondern erstmals als Serie adaptiert werden, die jedem Buch eine Staffel widmet. Nun macht das Projekt Fortschritte, wie Comicbook.com berichtet.

Wer in die Fußstapfen von Daniel Radcliffe als titelgebender Magier treten wird, ist und bleibt weiterhin die große Frage der „Harry Potter“-Serie. Generell wurde im Hinblick auf die Besetzung bislang noch kein Name von dem Produktionsstudio bekanntgegeben. Bislang ist lediglich bekannt, dass es beim Cast eine grundlegende Veränderung gegenüber den Filmen geben wird.

Allerdings sind aktuell wohl drei Kandidat*innen für den Showrunner*innen-Posten im Rennen. Eine der drei Personen, die wohl gute Chancen hat, das Projekt als treibende Kraft zu verwirklichen, ist Francesca Gardiner. Die Autorin und Produzentin hat bislang bei Produktionen wie „Succession“, „Killing Eve“ und „His Dark Materials“ mitgewirkt und für die erstgenannte Serie bereits zwei Emmys gewonnen.

Die „Harry Potter“-Serie wurde im vergangenen Jahr mit einem kurzen Teaser angekündigt. Fall ihr ihn noch nicht gesehen habt, könnt ihr anbei einen Blick rein werfen:

Die weiteren potentiellen Showrunner*innen

Die anderen zwei Kandidat*innen in der engeren Auswahl bleiben zunächst anonym. Doch wurden zuvor bereits einige Namen im Zusammenhang mit dem Showrunner*innen-Posten genannt, darunter Martha Hillier („The Last Kingdom“), Kathleen Jordan („Teenage Bounty Hunters“), Tom Moran („The Devil’s Hour“) und Michael Lesslie („Die Tribute von Panem: The Ballad of Songbirds and Snakes“). Zu der Showrunner*in-Suche sagte HBO-Boss Casey Bloys:

„Wir haben versucht, uns sehr bedeckt zu halten. Wir haben uns nicht an Agenturen gewandt. Wir haben unseren eigenen internen Prozess, bei dem wir über Leute nachgedacht haben, aber wir wollten nicht in die Welt hinausgehen. Jetzt, wo die Nachricht bekannt ist, werden wir mit [der Agentur] The Blair Partnership zusammenarbeiten und uns an die Branche wenden.“

Auf die „Harry Potter“-Serie müssen wir uns noch eine Weile gedulden, doch wenn ihr euch die Wartezeit mit magischer Unterhaltung verkürzen möchtet, dann könnt ihr alle „Harry Potter“-Filme sowie die „Fantastische Tierwesen“-Ableger bei Disney+ streamen. Solltet ihr noch kein Abo bei dem Streamingdienst haben, könnt ihr euch hier eure Mitgliedschaft sichern.

Seid ihr wahre Zauber-Expert*innen oder entpuppt ihr euch als Muggel? Findet es jetzt in unserem großen „Harry Potter“-Quiz heraus:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts,
deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf
Instagram und
Facebook. Folge uns auch gerne auf
Flipboard und
Google News.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Sozialen Medien kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Please allow ads on our site

Please consider supporting us by disabling your ad blocker!