Nachrichten

#Augsburg: Auseinandersetzung in einer Tram wegen schwulenfeindlichen Äußerungen

„Augsburg: Auseinandersetzung in einer Tram wegen schwulenfeindlichen Äußerungen“




Ein 21-Jähriger wollte schlichten, ihn traf ein Faustschlag. Der Täter und seine Begleiter flüchteten, kamen aber nicht weit.

Der Vorfall in Münster erschüttert: Ein 25-Jähriger war nach einer Attacke bei einer CSD-Veranstaltung gestorben. Der Mann war nach queerfeindlichen Beschimpfungen eingeschritten, um die Wogen zu glätten. Nach einem Faustschlag stürzte das Opfer auf den Boden. Der 25-Jährige erlag seinen Verletzungen. Nun hat es auch in Augsburg einen Fall gegeben, bei dem es um homosexuelle Beschimpfungen ging mit einer anschließenden Körperverletzung. Das Ausmaß war deutlich weniger dramatisch als in Münster.

Der Vorfall passierte am Sonntag nach dem FCA-Spiel in der Stadiontram

Wie die Polizei informiert, befand sich am Sonntag gegen 18 Uhr ein 21-Jähriger nach dem FCA-Spiel in der Straßenbahn. Es war eng, viele Fans saßen und standen in der Tram. Eine Personengruppe, so die Polizei, äußerte sich mehrfach negativ über Homosexuelle, woraufhin sich ein unbekannter Mann in das Gespräch einmischte und die Gruppe aufforderte, dies zu unterlassen. Als sich die Gemüter erhitzten, wollte der 21-Jährige dazwischen gehen, um eine Eskalation zu vermeiden.

Unvermittelt schlug ein ebenfalls 21-Jähriger aus der Personengruppe heraus dem jungen Mann ins Gesicht. Dieser erlitt starkes Nasenbluten. Der Straßenbahnfahrer wurde in Kenntnis gesetzt und stoppte die Straßenbahn. Bevor die Polizei eintraf, wurden jedoch die Türen der Bahn geöffnet. Die Personengruppe flüchtete. Bei einer sofort eingeleiteten Fahndung wurden drei Männer angetroffen. Es war ein Trio, auf das die Zeugenbeschreibung passte, so die Polizei. Den 21-jährigen Täter erwartet nun eine Anzeige wegen Körperverletzung.

fbq('set', 'autoConfig', false, '649586085671532'); fbq('init', '649586085671532'); fbq('track', 'PageView');

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Nachrichten kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"