Allgemeines

# Bitcoin (BTC) ist „bereit für 23.000 US-Dollar“, doch Kurs „noch nicht über den Berg“

“ Bitcoin (BTC) ist „bereit für 23.000 US-Dollar“, doch Kurs „noch nicht über den Berg“ „

Bitcoin (BTC) ist am heutigen 24. Juni an das obere Ende der geltenden Preisspanne geklettert, nachdem der Optimismus langsam wieder in den Markt zurückkehrt.

Bitcoin-Kursdiagramm (Bitstamp). Quelle: TradingView

Bitcoin auf dem Weg in Richtung 23.000 US-Dollar

Wie die Daten von Cointelegraph Markets Pro und TradingView dementsprechend zeigen, konnte sich BTC/USD am heutigen auf ein zwischenzeitliches Hoch von 21.425 US-Dollar verbessern.

Seit dem kurzzeitigen Abschwung unter 20.000 US-Dollar am 22. Juni geht es für den Bitcoin-Kurs langsam wieder nach oben, wobei auch der amerikanische Aktienmarkt momentan von weiteren Verlusten verschont bleibt.

„Bitcoin ist bereit für 23.000 US-Dollar“, wie Cointelegraph-Experte Michaël van de Poppe nun optimistisch ausruft.

Der wichtige 200-Week Moving Average (WMA), der sich momentan nahe der 23.000 US-Dollar-Marke befindet, wird von den Analysten inzwischen als nächstes wahrscheinliches Kursziel angesehen.

Auch die Daten der Handelsplattform Decentrader zeigen, dass die Großinvestoren auf der Kryptobörse Bitfinex in diesem Bereich eine Vielzahl von Kaufanfragen platziert haben, was bedeutet, dass BTC/USD im Falle eines Aufschwungs in diesen Bereich sogar noch höher gepusht werden könnte.

„Das 200WMA ist historisch gesehen von besonderer Bedeutung, da diese Marke in den bisherigen Bärenmärkten immer ein solider Rückhalt war und deshalb auch wieder in den Fokus rückt, wenn der Kurs wieder in die Nähe dieser Marke klettern kann“, wie die Analysten von Decentrader die derzeitige Faktenlage bewerten. Dahingehend führen sie aus:

„Auf Bitfinex gibt es bei 23.000 US-Dollar bedeutende Nachfrage, die sich knapp über dem 200WMA befindet. Allerdings gibt es keine Garantie, dass diese Gebote auch noch da sind, wenn der Kurs wieder in diesen Bereich kommt. Nichtsdestotrotz sollten Trader sie im Hinterkopf behalten, damit sie am 200WMA nicht auf einen Fakeout reinfallen, wenn sich der Kurs am Ende doch nicht oberhalb dieser Marke etablieren kann.“

Obwohl die Decentrader-Analysten den Kryptomarkt zwar „noch nicht über den Berg“ sehen, gibt es nach ihrer Einschätzung immerhin schon „ermutigende Zeichen für die Bullen“.

1.500 US-Dollar für Ethereum in Reichweite?

Die Altcoins laufen dem großen Bruder am heutigen Freitag jedoch den Rang ab.

So konnte Altcoin-Marktführer Ethereum (ETH) fast 10 % zulegen und damit zurück auf über 1.200 US-Dollar klettern.

Für XRP und Solana (SOL) lief der Tag sogar noch besser, denn beide Top-Kryptowährungen konnten im zweistelligen Bereich hinzugewinnen, letztere verzeichnet damit nun schon fast 30 % Wochengewinn.

Solana-Kursdiagramm (Binance). Quelle: TradingView

Diese Stärke schlägt sich fast auf den gesamten Markt wieder, so befinden sich die Top-50 Kryptowährungen fast allesamt im grünen Bereich, einzige Ausnahme ist UNUS SED LEO (LEO) mit einem Minus von 5,8 %.

„Tolle Aussichten für den gesamten Markt, denn es geht überall aufwärts“, wie van de Poppe entsprechend feststellt. Dabei hält er für den Ethereum-Kurs in „den nächsten Wochen“ auch den Sprung zurück auf 1.500 US-Dollar für möglich.

Ethereum-Kursdiagramm (Binance).Quelle: TradingView

Melde dich bei unseren Sozialen Medien an, um nichts zu verpassen: Twitter und Telegram – aktuelle Nachrichten, Analysen, Expertenmeinungen und Interviews mit Fokus auf die DACH-Region.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Allgemeines besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"