Allgemeines

# Bitcoin hält sich bei 57.000 US-Dollar: Erneuter Rückgang droht

Bitcoin hält sich bei 57.000 US-Dollar: Erneuter Rückgang droht

Bitcoin (BTC) zeigte am 29. November Anzeichen von Stärke, während die Makromärkte die Angst der letzten Woche allmählich ablegen.

BTC/USD 1-Stunden-Kerzenchart (Bitstamp). Quelle: TradingView

Krypto überwindet „extreme Angst“

Daten von Cointelegraph Markets Pro und TradingView zeigen, dass das BTC/USD-Paar am 29. November bei 57.000 US-Dollar lag.

Trotz des schwachen Starts in Asien waren die US-Märkte nach dem Einbruch vom 26. November in Erholungslaune und der S&P 500 machte einen Teil seiner Verluste wieder wett.

Auch bei Bitcoin herrscht nun bessere Stimmung und er stieg über Nacht um 7 Prozent auf ein lokales Hoch von 58.300 US-Dollar.

Die Stimmung spiegelte sich bei dieser Entwicklung ebenfalls wider: Der Crypto Fear & Greed Index stieg von 21/100 auf 33/100 und damit von „extreme Angst“ auf „Angst“. Zuvor hatte er seinen niedrigsten Stand seit September erreicht hatte.

Crypto Fear & Greed Index. Quelle: Alternative.me

„Der erholt sich“, wie der Cointelegraph-Mitarbeiter Michaël van de Poppe zusammenfasste.

„Das vergangene Wochenende hat Ihnen hoffentlich gezeigt, dass Sie im Hinblick auf dem Markt entspannt sein sollten. Viel Angst über das Wochenende, die schon bald wieder verschwindet. Verkaufen Sie niemals nach großen roten Kerzen, das ist eine emotionale Reaktion. Bleiben Sie ruhig.“

Der BTC-Kurs hält sich auf dem Tageschart weiter in einem absteigenden Kanal, über dem die Zone von 60.000 US-Dollar liegt. Diese ist von einer Unterstützung zu einem Widerstand geworden.

Die Analysewebseite Material Scientist zeigt sich im Hinblick auf einen erneuten Kursrückgang aufgrund des wieder aufkeimenden Optimismus auf dem Markt vorsichtig.

„Ein Großteil der BTC-Liquidität ist bereits vergeben“, wie er auf Twitter erklärte. Dazu lud er eine Übersicht über die Orderbücher hoch.

„Es würde mich nicht wundern, wenn die Stop-Jäger späte Long-Positionen und schwache Hände ins Visier nehmen. Planen Sie entsprechend.“

BTC/USD-Heatmap (Stand: 29. November). Quelle: Material Scientist/ Twitter

MicroStrategy „kauft Rückgang“ und investiert 400 Millionen US-Dollar

Stärkere „Hodler“ zeigten sich weiter davon überzeugt, dass Bitcoin sich lohnt.

In diesem Zusammenhang: Wohin geht BTC bis Ende November? Fünf wichtige Dinge zu Bitcoin diese Woche

Am 26. November stellte sich heraus, dass die Kaufgelegenheit in der letzten Woche nicht nur von El Salvador, sondern auch von anderen Großinvestoren wie etwa MicroStrategy genutzt wurde.

Ein Dokument bestätigt, dass das Unternehmen mehr als 7.000 BTC für durchschnittlich über 59.000 US-Dollar gekauft hat. Damit hat es insgesamt nun 121.044 BTC (6,93 Milliarden US-Dollar).

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Allgemeines besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"