Sozialen Medien

#"Citadel": Staffel 2 der ultrateuren Actionserie von Amazon ist bestellt

Citadel Staffel 2

Richard Madden und Priyanka Chopra Jonas in „Citadel“ © 2023 Amazon Studios

Quelle: TVLine

Große Streaming-Plattformen lassen sich bekanntlich nicht lumpen, wenn es um die Budgets ihrer großen Serienproduktionen geht. Sowohl Netflix als auch Apple TV+ haben schon hunderte Millionen in einzelne Serien investiert. Kein Streamer ist jedoch so spendabel wie Amazon Prime. Mit einem Kostenpunkt von fast einer halben Milliarde US-Dollar pulverisierte die erste Staffel von „Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht“ alle bisherigen Serienbudgetrekorde. Aber auch die zweitteuerste Serie aller Zeiten stammt von Amazon und hat im Gegensatz zu „Die Ringe der Macht“ nicht einmal eine weltbekannte Vorlage. Für die sechsteilige erste Staffel der Agenten-Actionserie „Citadel“ mit Richard Madden („Game of Thrones“) und Priyanka Chopra Jonas („Quantico“) als Geheimagenten, deren Gedächtnisse gelöscht wurden, gab Amazon rund $300 Mio aus.

Für eine brandneue Serie ohne jegliche bestehende Fangemeinde ist ein Budget von rund $50 Mio pro Folge natürlich der reine Wahnsinn. Zurückzuführen sind die massiven Kosten jedoch nicht nur auf große effektreiche Actionsequenzen, sondern im nicht unwesentlichen Ausmaß auf die umfassenden Nachdrehs, die im Zuge des Showrunner-Wechsels von Josh Appelbaum und André Nemec zu David Weil unternommen werden mussten.

Amazon hielt jedoch schon von Anfang an große Stücke auf „Citadel“. Genau genommen hatte Amazon-Studios-Chefin Jennifer Salke 2018 die Idee eines globalen Spionage-Serienuniversums und trat damit an Avengers-Regisseure Joe und Anthony Russo heran, die gebeten wurden, es zu produzieren. „Citadel“ wurde von vornherein als Ausgangspunkt eines großen Serienuniversums mit zahlreichen internationalen Ablegern angekündigt. Neben der Flaggschiff-Serie sind untereinander verknüpfte Spin-Offs geplant, die in Mexiko, Spanien, Indien und Italien spielen. Das indische und das italienische Spin-Off, letzteres mit dem Titel „Citadel: Diana“ und Matilda De Angelis in der Hauptrolle, werden bereits gedreht und sollen voraussichtlich nächstes Jahr erscheinen.

Angesichts der riesigen Investitionen und der ambitionierten Pläne mussten die Verantwortlichen bei Amazon sicherlich schlucken, als die Serie zum Start Ende April nur sehr mittelmäßige Kritiken erhielt. Nichtsdestotrotz soll die Serie laut Amazons eigenen Angaben ein großes weltweites Publikum erreicht haben und nachdem noch lange vor dem Start gemunkelt wurde, dass eine zweite Staffel insgeheim schon bestellt wurde, wurde sie kürzlich offiziell angekündigt. Joe Russo, der bei der ersten Staffel nur in seiner Produzentenrolle geblieben ist, wird alle Folgen von Staffel 2 selbst inszenieren. Vielleicht kommt sie dann besser an als die erste.

Madden, Chopra Jonas sowie Stanley Tucci (Der Teufel trägt Prada) und Lesley Manville (Der seidene Faden) werden in Staffel 2 zurückkehren. Wann sie bei Amazon Prime erscheinen wird, steht noch nicht fest, doch in Anbetracht der aufwendigen Produktion und des aktuell andauernden Autorenstreiks würde ich nicht vor 2025 damit rechnen.

Wie fandet Ihr die erste „Citadel“-Staffel?

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Sozialen Medien kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"