Spiel

#Cyberpunk 2077: Phantom Liberty schlägt in einem Aspekt schon jetzt The Witcher 3: Blood and Wine

„Cyberpunk 2077: Phantom Liberty schlägt in einem Aspekt schon jetzt The Witcher 3: Blood and Wine“

CD Projekt Red scheut für Phantom Liberty offenbar keine Kosten. Der Cyberpunk 2077-DLC wird die teuerste Erweiterung, die das Witcher-Studio je entwickelt hat.

Der Story-DLC Phantom Liberty für Cyberpunk 2077 übertrifft in Bezug auf sein Budget sogar The Witcher 3: Blood and Wine.
Der Story-DLC Phantom Liberty für Cyberpunk 2077 übertrifft in Bezug auf sein Budget sogar The Witcher 3: Blood and Wine.

Irgendwann 2023 erscheint mit Phantom Liberty der erste und einzige Story-DLC für Cyberpunk 2077. Und während wir aktuell noch auf einen konkreten Release-Termin warten, wissen wir zumindest schon einmal: Phantom Liberty wird die kostenintensivste und damit teuerste Erweiterung, an der CD Projekt Red bisher arbeitete.

Das verrät zumindest der CD Projekt Red Investor Relations Manager Marek Bugdol in einem Interview mit dem polnischen Magazin Parkiet. Damit bricht Phantom Liberty also schon jetzt einen Studio-internen Rekord und schlägt in diesem Bezug sogar die ausgezeichnete Erweiterung Blood and Wine für The Witcher 3.

Wir erinnern uns: Bezüglich großer Story-DLC setzte CD Projekt Red in der Gaming-Industrie teilweise Maßstäbe. Gerade die Witcher 3-Erweiterungen Hearts of Stone und Blood and Wine zählen noch immer zu den besten Addons, die wir bei GameStar testen konnten. Entsprechend groß sind die Erwartungen an Phantom Liberty, das zu einem aktuell noch unbekannten Zeitpunkt 2023 erscheinen soll.

Falls ihr euch übrigens wundert: Zuvor gab es in der Community von Cyberpunk 2077 aufgrund einer falschen Interpretation des polnischen Interviews ein Missverständnis. Zwischenzeitlich war die Rede davon, dass Phantom Liberty vorangegangene DLCs des Entwicklers ebenso in Größe und Umfang übertreffen werde.

Aufgrund dessen stellten unter anderem der Community Director Marcin Momot in einem Post auf Reddit und auch der PR Director Radek Grabowski auf Twitter klar, dass sich die Aussage definitiv nur auf das Budget von Phantom Liberty bezieht. Bezüglich des tatsächlichen Umfangs von Phantom Liberty will sich CD Projekt Red erst zu einem späteren Zeitpunkt offiziell äußern.

Den neuesten Trailer zu Phantom Liberty könnt ihr euch übrigens wie folgt ansehen:

Cyberpunk 2077: Phantom Liberty zeigt sich erneut im Game Awards-Trailer





1:32


Cyberpunk 2077: Phantom Liberty zeigt sich erneut im Game Awards-Trailer

Was wir bisher über Phantom Liberty wissen

Phantom Liberty wird der erste und einzige Story-DLC für Cyberpunk 2077 und soll irgendwann 2023 erscheinen. Für die Erweiterung kehrt nicht nur Keanu Reeves in der Rolle von Johnny Silverhand zurück, gleichzeitig konnte CD Projekt Red ebenso Schauspieler Idris Elba (The Suicide Squad, Pacific Rim) für als Regierungsagenten Solomon Reed casten. Welche Geheimnisse sich dem letzten Trailer zu Phantom Liberty entziehen lassen, haben wir übrigens in unserer ausführlichen Analyse für euch zusammengefasst.

Konkrete Details zur Story oder gar dem Umfang von Phantom Liberty gibt es momentan nicht, diesbezüglich müssen sich Fans derzeit noch in Geduld üben. Sobald wir mehr dazu erfahren, lassen wir es euch natürlich wissen. Alles, was bisher zu Cyberpunk 2077: Phantom Liberty bekannt ist, erfahrt ihr übrigens in dieser praktischen Übersicht:

Welche Hoffnungen und Erwartungen habt ihr an Cyberpunk 2077: Phantom Liberty? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Spiel kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"