Spiel

#„Das ist erst der Anfang“: Snake-Sprecher kehrt zurück, um für Metal Gear Solid zu werben


News

Konami hat David Hayter, den bei den Fans beliebten Synchronsprecher von Snake in der „Metal Gear Solid“-Serie, engagiert, um für Metal Gear Solid: Master Collection Vol. 1 zu werben.

Hayter verkörperte den Protagonisten Snake im ursprünglichen Serieneintrag von 1998 sowie in mehreren Fortsetzungen und Cameo-Auftritten in anderen Franchises, bevor Schöpfer Hideo Kojima beschloss, ihn in Metal Gear Solid V: The Phantom Pain aus dem Jahr 2015 durch Kiefer Sutherland zu ersetzen.

Nach Kojimas Trennung von Konami veröffentlichte der Publisher Metal Gear Survive, das bei Fans und Kritikern nur verhaltene Resonanz fand. Danach wurde es erstmal ruhig um die Serie.

Nun kehrt Hayter also zurück, um für die frisch veröffentlichte Spielesammlung zu werben, von der wir uns im Übrigen in unserem Test sehr angetan zeigten.

Via Twitter veröffentlichte Konami einen Teaser-Trailer, in dem Hayter auf die Geschichte der Serie eingeht, bevor er erklärt: „Ich hoffe, ihr seid bereit, denn das ist erst der Anfang.“ Ein kleiner Teaser, den er dann auch nochmal in einem eigenen Tweet wiederholt.

Angeblich wurden in den Dateien von Vol. 1 bereits Verweise auf Metal Gear Solid 4, Metal Gear Solid 5 und Metal Gear Solid: Peace Walker gefunden, was darauf hindeutet, dass eine Vol. 2 sicher nur eine Frage der Zeit ist. Ob es das ist, was Hayter mit seinen Worten andeutet? Vielleicht spielt er auch nur auf Metal Gear Solid Δ: Snake Eater an, das sich erst kürzlich mit erstem In-Engine-Material präsentierte.

via VGC, Bildmaterial: David Hayter, Konami

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Spiel kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"