Sozialen Medien

#David Jackson ist der neue RTL-Bachelor

„David Jackson ist der neue RTL-Bachelor“

Die Kuppelshow startet im März in ihre 13. Staffel.

RTL hat verraten, wer in diesem Jahr an zahlreiche Single-Frauen Rosen verteilen darf und sich damit im Rahmen der Sendung «Der Bachelor» auf die Suche nach der großen Liebe begibt. Die Wahl fiel auf den 32-jährigen gelernten Versicherungskaufmann David Jackson, der im Mittelpunkt der 13. Staffel der Kuppelshow steht. Darüber hinaus hat RTL auch den Starttermin für die neuen Folgen bekannt gegeben. Los geht es am Mittwoch, den 1. März, um 20:15 Uhr. Alle Folgen werden jeweils eine Woche vorab beim Streamingdienst RTL+ verfügbar sein.

Jackson ist Halb-US-Amerikaner, gebürtiger Stuttgarter und hat sich mittlerweile als Model und Content Creator selbstständig gemacht. Er selbst beschreibt sich als „ein bisschen feinfühliger und empathischer als andere Männer“. Nach vier Beziehungen ist der neue Rosenkavalier seit drei Jahren Single und bereit die große Liebe zu finden: „Ich bin jetzt an einem Punkt angekommen, an dem ich sage: ‚Hey, hier ist Platz an meiner Seite!‘ Ich will endlich die richtige Person kennenlernen, mit der ich auch das Thema Familienplanung angehen kann.“

Während die Kandidaten vor allem die große Liebe im Sinn haben, erweist sich «Der Bachelor» immer häufiger als Brutkasten für weitere Reality-Formate von RTL und anderer Sender. Das Interesse an der Sendung ging in den vergangenen Jahren stetig zurück. Lag die Reichweite in 2021 nur ein einziges Mal unter der zwei Millionen-Marke, so schafften es im Vorjahr lediglich drei der zehn Episoden über diesen Wert. Zudem fiel man in der Zielgruppe erstmals unter die eine Million-Grenze und das nicht nur einmal, sondern im Großteil der Fälle. Insgesamt lag die Zuschauerzahl bei 1,94 Millionen, während es im Jahr zuvor noch 2,23 Millionen waren. Dies hatte einen Rückgang von 7,1 auf 6,9 Prozent Marktanteil zur Folge. Die Zielgruppe, die 2021 im Schnitt 1,33 Millionen Umworbene umfasste, verkleinerte sich auf 1,00 Millionen Jüngere. Mit 14,3 Prozent nahm die Quote hier um einen Prozentpunkt ab.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Sozialen Medien kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"