Sozialen Medien

#Erste „Indiana Jones 5“-Kritiken sprechen leider klare Sprache: „Fast komplette Zeitverschwendung“

#Erste „Indiana Jones 5“-Kritiken sprechen leider klare Sprache: „Fast komplette Zeitverschwendung“
Es soll die triumphale Abschiedsvorstellung für Harrison Ford sein – doch die ersten Kritiken zu „Indiana Jones und das Rad das Schicksals“ fallen leider gemischt aus…

Hollywood-Star Harrison Ford sagt mit „Indiana Jones und das Rad das Schicksals“ seiner neben Han Solo ikonischsten Rolle Lebewohl. Fans erhoffen sich wenig überraschend einen gelungenen Abschied und die Trailer stimmten uns durchaus hoffnungsvoll, dass nach „Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels“ mal wieder ein ansprechendes Abenteuer des Archäologen über die Leinwand flimmert. Doch diese aufkeimende Hoffnung wurde jetzt enorm getrübt.

Denn die ersten Kritiken zu „Indiana Jones und das Rad das Schicksals“ sind da und sie sind eher Grund zur Sorge als zur Euphorie. Wohlgemerkt ist die Datenmenge aktuell noch gering, aber sie fällt eben doch eindeutig aus: Gerade einmal 51 % positive Kritiken gibt es bei Rotten Tomatoes, der Metascore fällt mit 52 Punkten ebenfalls äußerst dürftig aus.

Fangen wir zunächst einmal mit den positiven Stimmen an. So schreibt John Nugent für Empire:

„Indys letztes Treffen mit dem Schicksal hält ein bescheuertes Finale bereit, das das Publikum spalten wird – aber wenn ihr euch auf das Abenteuer mit ihm einlasst, fühlt es sich wie ein passender Abschied für den beliebtesten Kino-Grabräuber an.“

James Mottrams Urteil für Total Film klingt sogar äußerst angetan:

„Ein fantastisches, spannungsgeladenes Erlebnis. Mit Ford in guter Form ist Indys letzter Einsatz eine enorm zufriedenstellende Mischung aus Action, Humor und Emotionen.“

Es gibt jedoch einige Stimmen, die deutlich ernüchternder sind. So schreibt Kevin Maher für die Times:

„Die gute Nachricht ist, dass es nicht so schlecht wie ‚Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels‘ ist. Die schlechte Nachricht ist, dass es nicht viel besser ist.“

David Ehrlich von IndieWire stellt sogar die ganze Existenzberechtigung des Films infrage, indem er ihm Redundanz unterstellt:

„Nicht nur, dass ‚Indiana Jones und das Rad des Schicksals‘ eine fast komplette Zeitverschwendung ist, es ist auch eine totgerittene Erinnerung daran, dass manche Relikte lieber dort gelassen werden, wo und wann sie hingehören. Wenn nur ein früherer Eintrag dieser Reihe die Mühe auf sich genommen hätte, das zu verdeutlichen.“

Robbie Collin trägt für The Telegraph eine Beobachtung vor, zu der leider auch einige andere Kritiker*innen kommen:

„Es fühlt sich letztlich wie eine Fälschung eines preislosen Schatzes an: Die Form und der Glanz mögen oberflächlich kurz überzeugen, aber die schäbigere Handwerkskunst wird offensichtlicher, je länger man hinsieht.“

Und dabei sehen die Trailer doch so vielversprechend aus:

Warum selbst 5 Minuten Applaus kein gutes Zeichen sind

Zu sehen bekam die Fachpresse „Indiana Jones und das Rad das Schicksals“ bei den aktuell stattfindenden Filmfestspielen in Cannes. Wie Variety berichtet, erhielt Harrison Ford vor der Vorführung einen enthusiastischeren Applaus als der eigentliche Film im Anschluss. Zwar gab es für diesen nach dem Ende eine fünf Minuten andauernde stehende Ovation, allerdings merkt das Branchenmagazin an, dass dies für Cannes-Verhältnisse mehr ein Höflichkeitsapplaus ist, weswegen es diese Reaktion auch als „lauwarm“ bezeichnete.

Ob Harrison Fords Abschiedsvorstellung wirklich nicht so überzeugend ausfällt, wie wir uns alle erhofft haben, könnt ihr bald für euch selbst beurteilen: „Indiana Jones und das Rad das Schicksals“ startet am 29. Juni 2023 in den deutschen Kinos. Wenn ihr euch darauf optimal vorbereiten wollt: Alle vier bisherigen „Indiana Jones“-Filme findet ihr hier im Stream bei Paramount+. Wie gut ihr euch in dem Filmjahrzehnt auskennt, dem wir Indy zu verdanken haben, könnt ihr wiederum in unserem Quiz auf die Probe stellen:

 

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Sozialen Medien kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Please allow ads on our site

Please consider supporting us by disabling your ad blocker!