Allgemeines

# Ethereum Merge macht Netzwerkanfälliger für Angriffe: Sicherheitsexperte warnt

“ Ethereum Merge macht Netzwerkanfälliger für Angriffe: Sicherheitsexperte warnt „

Der Ethereum Merge gilt als wichtige Verbesserung des Blockchain-Netzwerks. Doch der Übergang zum Proof-of-Stake macht das Netzwerk theoretisch anfälliger für Angriffe.

Im Gespräch mit Cointelegraph erklärte ein Sicherheitsforscher, dass im Gegensatz zu Proof-of-Work-Systemen (PoW) ein Proof-of-Stake-System (PoS) die Node-Validierer im Voraus darüber informiert, welche Blöcke sie validieren werden, so dass Angriffe geplant werden könnten.

Der Sicherheitsexperte, der anonym bleiben wollte, ist ein Blockchain-Entwickler und Sicherheitsforscher, der an einer Proof-of-Stake-Blockchain arbeitet.

Der Forscher erklärte, dass es theoretisch zu einem Exploit auf der Ethereum-Blockchain nach dem Merge kommen könnte, wenn Validierer zwei aufeinanderfolgende Blöcke zur Validierung aneinanderreihen.

„Wenn man zwei aufeinanderfolgende Blöcke kontrolliert, kann man einen Exploit im Block N beginnen und im Block N+1 beenden, ohne dass ein Arbitrage-Bot dazwischen kommt und den Kurs, den man manipuliert hat, festlegt.“

„Betrachtet man die wirtschaftliche Sicherheit, macht diese Schwachstelle derartige Angriffe relativ leicht.“

Der Experte sagte, es sei zwar auch für Miner möglich, aufeinanderfolgende Blöcke in PoW-Netzwerken zu validieren, dies sei aber „reines Glück“ und lasse dem Miner keine Zeit, einen Angriff zu planen.

Daher erklärt der Sicherheitsforscher, dass Ethereum ein wenig unsicherer wird, wenn der Merge in Kraft tritt:

„Aktuell bietet der Ethereum Proof-of-Work gegenüber dem Ethereum Proof-of-Stake eine stärkere Sicherheit und wirtschaftliche Garantien.“

„Aber davon abgesehen ist der Proof-of-Stake praktisch noch ausreichend sicher und es spielt keine Rolle, dass der theoretisch nicht so sicher ist wie Proof-of-Work. Es ist immer noch ein sehr sicheres System“, wie er hinzufügte.

Der Sicherheitsexperte sagte außerdem, „Ethereum arbeitet daran, das Problem mit den aufeinanderfolgenden Blöcken zu lösen.

Dieses Problem ist zwar schwer zu lösen, aber wenn das gelingt, wird der Proof-of-Stake sicherer, da diese Schwachstelle dann abgedeckt ist.“

Ethereum-Validatoren droht im PoS ein sogenanntes Slashing. Die Konsensregeln wurden so gestaltet, dass sie einen wirtschaftlichen Anreiz für Validatoren bieten, Transaktionen korrekt zu validieren. Ein schlechtes Verhalten wird mit einer Kürzung ihrer gestakten ETH bestraft.

Der Ethereum Merge soll laut dem Ethereum Merge Countdown von Blocknative am 15. September stattfinden. Der Übergang zum PoS soll das Ethereum-Netzwerk skalierbarer und energieeffizienter machen.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Allgemeines besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"