Nachrichten

#Fälle im Oktober 2023, Übertragung & Wiederholung im TV und Stream




„Aktenzeichen XY… Vermisst“ kehrt am 25. Oktober 2023 mit neuen Fällen zurück. Hier erfahren Sie alles rund um die Übertragung und Wiederholung der Sendung im TV und Stream.

Am 25. Oktober 2023 meldet sich „Aktenzeichen XY… Vermisst“ um 20.15 Uhr mit neuen Fällen zurück. Seit über 55 Jahren ist die von Rudi Cerne moderierte Kriminal-Sendung nun schon im deutschen TV zu sehen. In jeder neuen Folge wendet sich die Polizei mit echten, bislang ungelösten Kriminalfällen an die Zuschauer. Im Laufe der Zeit wurden auf diese Weise schon etliche Hinweise zu den teilweise schon Jahrzehnte zurückliegenden Fällen gesammelt.

Auch am kommenden Mittwoch wird Cerne die Zuschauer wie gewohnt durch die Sendung führen. Bereits seit rund 20 Jahren moderiert der heute 65-Jährige „Aktenzeichen XY…“ und stellt mit der Sendung eine Verbindung zwischen Polizei und Publikum her. Darüber hinaus präsentiert er den Zuschauern die Kandidaten für den „XY-Preis – Gemeinsam gegen das Verbrechen“. Die Auszeichnung steht unter der Schirmherrschaft des Bundesinnenministeriums und ehrt einmal im Jahr besondere Zivilcourage.

Welche neuen Fälle Sie bei „Aktenzeichen XY… Vermisst“ am 25. Oktober 2023 live um 20.15 Uhr erwarten, beantworten wir Ihnen hier.

Video: dpa

Fälle bei „Aktenzeichen XY… Vermisst“ am 25. Oktober 2023

Auch bei der neuen Ausgabe von „Aktenzeichen XY… Vermisst“ am 25. Oktober werden wieder vier Kriminalfälle vorgestellt, die bislang nicht gelöst werden konnten. Umso mehr hofft die Polizei deshalb auf Hinweise der Zuschauer.

Diese Fälle erwarten Sie am 25. Oktober bei „Aktenzeichen XY… Vermisst“:

  • Das mysteriöse Verschwinden von Oliver Heise

Vom damals 23-jährigen Oliver Heise aus Diepholz fehlt seit 14 Monaten jede Spur. Der reiselustige junge Mann flog im August 2022 mit einem Rucksack ausgestattet auf die Kanaren – doch dann brach urplötzlich der Kontakt zu seiner Familie ab. Seitdem gab es kein Lebenszeichen mehr von Oliver Heise. Möglicherweise wurde ihm seine Abenteuerlust zum Verhängnis. Vielleicht steckt aber auch etwas ganz anderes hinter seinem Verschwinden. Die Polizei Nienburg-Schaumburg hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.

  • Schwangere Samira Semic spurlos verschwunden

Als die junge Mutter Samira Semic aus Kirchhain im Juli 2022 von einem Tag auf den anderen verschwand, war sie im vierten Monat schwanger. Ihr damals 12-jähriger Sohn, der ein enges Verhältnis zu seiner Mutter hatte, wandte sich damals verzweifelt an die Polizei. Im Rahmen ihrer Nachforschungen stießen die Ermittler schon bald auf ein dunkles Geheimnis, das Samira hütete und das mit ihrem Verschwinden zusammenhängen könnte. Zum Zeitpunkt des Geschehens, d. h. im Juli des vergangenen Jahres, war sie 34 Jahre alt. Die Kripo Marburg bittet um Mithilfe.

  • Cold Case Eva-Maria Disch

Das Verschwinden der damals 45-jährigen Eva-Maria Disch aus Kochel am See liegt bereits sieben Jahre zurück. Ihr Ehemann erinnert sich, dass sie am 13. Oktober 2026 – dem Tag, an dem sie spurlos verschwand – eine seltsame Bemerkung fallen ließ: „Lass mich nicht allein!“ Zwar wurde die Frau an jenem Datum noch von mehreren Zeuge gesehen, allerdings ist sie seither nie wieder aufgetaucht. Laut Aussage der Zeugen wirkte sie fahrig und nervös. Die Kripo Weilheim ermittelt in dem Fall.

  • Monika Liebl aus Erding wird seit 2007 vermisst

Auch der Fall der vermissten Monika Liebl liegt bereits eine ganze Weile zurück: Die damals 41-jährige Frau verschwand am 21. Juli 2007. Als einzige Spur fand man ihre Tasche am Kronthaler Weiher im Norden Erdings – sie enthielt einen größeren Geldbetrag. Bislang ist es den Ermittlern nicht gelungen, ihren letzten Tag detailgetreu zu rekonstruieren. Klar ist aber, dass bereits ihr Verhalten am Vortag ihres Verschwindes bis heute Fragen aufwirft. Der Vermisstenfall Monika Liebl bringt viele rätselhafte Spuren und überraschende Wendungen mit sich, die allerdings nur dazu beitragen, dass der Cold Case zunehmend verworren erscheint. Die Polizei geht davon aus, dass die Gesuchte einem Verbrechen zum Opfer gefallen ist – diese Theorie untermauern anonyme Hinweise, datiert auf das Jahr 2018.

Übertragung von „Aktenzeichen XY… Vermisst“ am 25.10.23 im TV und Stream

Traditionell läuft „Aktenzeichen XY… Vermisst“ immer einmal im Monat im ZDF. Wie üblich wird auch die  Sendung am kommenden Mittwoch ab 20.15 Uhr dort zu sehen sein und etwa 90 Minuten dauern. Neben der Ausstrahlung im TV bietet der öffentlich-rechtliche Sender auch eine Übertragung im Stream auf der Website des ZDF an. 

Hier haben noch einmal alle wichtigen Infos rund um die Übertragung von „Aktenzeichen XY… Vermisst“ zusammengefasst:

  • Was:Aktenzeichen XY… Vermisst“
  • Datum: 25. Oktober 2023
  • Uhrzeit: 20.15 Uhr
  • Übertragung im TV: ZDF
  • Übertragung im Stream: ZDF

Die Wiederholung von „Aktenzeichen XY… Vermisst“ im TV und in der Mediathek

Die neueste Ausgabe von „Aktenzeichen XY… Vermisst“ wird als Video in der ZDF-Mediathek nach der Ausstrahlung ab 22 Uhr zur Verfügung stehen. Dort kann die Folge jederzeit und kostenfrei angesehen werden. Die erste Wiederholung im TV wird in der Regel auf dem Spartensender ZDFneo gezeigt.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Nachrichten kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"