Nachrichten

#Fußball-Nachlese: Die Bezirksligen spielen verrückt

„Fußball-Nachlese: Die Bezirksligen spielen verrückt“


Plus

Sowohl im Norden als auch im Süden liegt alles dicht beisammen. Regenfälle verwandeln die Plätze in matschige Seenplatten und verursachen Spielabbrüche und Ausfälle.

Am Wochenende gab es schon einmal einen Vorgeschmack auf die kommenden Monate. Bei früher Dunkelheit, Kälte und Regen stehen im Oktober und November oft sogenannte Schweinsspiele an, in denen es großen Willen bedarf, um nicht nur dem Gegner, sondern auch den äußeren Einflüssen zu trotzen. Das aber bereits Anfang Oktober Spiele abgesagt beziehungsweise abgebrochen wurden, ist doch relativ selten. Der Dauerregen hatte nicht nur die Plätze in Zusmarshausen oder Westheim zu matschigen Seenflächen verwandelt, sodass die Spiele abgebrochen werden mussten. Andernorts wurde gar nicht erst angepfiffen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.


Themen folgen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Nachrichten kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"