Sozialen Medien

#„Halloween Kills“-Produzent verrät: Auf diese 3 Horrorfilme können sich Gruselfans in Zukunft freuen

„Halloween Kills“-Produzent verrät: Auf diese 3 Horrorfilme können sich Gruselfans in Zukunft freuen

„Halloween Kills“-Produzent Jason Blum hat in einem Interview über einige Horrorfilme gesprochen, die sich gerade in Planung befinden.

Horrorfans erwartet mit „Halloween Kills“ schon bald die Fortsetzung zu dem Slasher-Reboot aus dem Jahr 2018. Ein weiteres Mal wird Michael Myers für Angst und Schrecken sorgen. Mit „Halloween Ends“ wird die Reihe 2022 ihren Abschluss finden. Doch auch nach dem Slasher-Film erwarten die Zuschauer*innen vom Studio Blumhouse einige neue Filme, zu denen es jetzt Updates gab.

Für einen gemütlichen Gruselabend könnt ihr „Halloween“ von 2018 bei Amazon Prime leihen

In einem Interview mit Collider hat Horror-Produzent Jason Blum nun über einige Filme gesprochen, die noch kommen sollen. Am spannendsten ist sicherlich der „Wolfman“-Film mit Ryan Gosling („Drive“), der eine Neuauflage des Klassikers von 1941 sein wird. Im Moment wird noch an einem Drehbuch gewerkelt, wie Blum erklärt: „Wir arbeiten daran, ein Drehbuch zu schreiben, das ihm [Gosling] gut gefällt, mit dem er sich wohlfühlt und das er spannend findet.“ Besonders spannende Filme bekommt ihr in unserem Video. Das dreht sich um die gruseligsten Filme, wenn es nach einer Studie geht:

Klassische Filmmonster sollen bei Blumhouse ein neues zu Hause finden

Doch nicht nur der Wolfman, auch andere klassische Filmmonster aus dem Hause Universal, wie Dracula könnten bei Blumhouse wiederauferstehen:

„Wir haben zwei oder drei, an denen gerade gearbeitet wird. Sie sind noch nicht angekündigt, deshalb kann ich nicht darüber reden. Aber der Stand mit den Universal-Monstern hat sich nicht geändert. Universal ist verantwortlich für die Universal-Monster. Aber wir haben eine paar Ideen, die ihnen […] gefallen haben. Und hoffentlich machen wir daraus Filme.“

Außerdem befindet sich gerade eine neue Version von Stephen Kings Geschichte „Christine“ in Arbeit, die schon 1983 verfilmt wurde. Das Drehbuch stammt von „Hannibal“-Showrunner Bryan Fuller und ist erst seit Kurzem fertig, erklärt Blum: „Wir haben tatsächlich seit Kurzem ein Drehbuch, was großartig ist. Wir werden versuchen, daraus einen Film zu machen. Das ist mein Plan.“ Er ist sogar optimistisch, dass die Dreharbeiten nächstes Jahr beginnen könnten.

Zu dem Horror-Videospiel „Five Nights at Freddy’s“ soll ebenfalls eine Umsetzung erscheinen. Jason Blum erklärt, dass der Entwicklungsprozess länger dauert als ursprünglich erwartet, aber er ist zuversichtlich, dass sie eine gute Geschichte hinbekommen werden. Zuletzt gibt es noch gute Nachrichten für Fans von „Happy Deathday“. Blum hat einen Plan für die Reihe und kann sich einen dritten Teil vorstellen. Bei so vielen Projekten, die gerade in Arbeit sind, sollte für jeden Horrorfan etwas dabei sein.

Unser Quiz verrät euch, in welchem Slasher ihr sterben würdet:

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Sozialen Medien kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"