Sozialen Medien

#Nach der Länderspielpause: Die Bundesliga-Sportschau ist zurück

Nach der Länderspielpause: Die Bundesliga-Sportschau ist zurück

Eine Woche mussten sich die deutschen Fußballfans gedulden und schon ist sie zurück: Die «Sportschau» im Ersten mit Fußball aus allen Bundesligen.

Samstag, 18:00 Uhr, Das Erste. Mit diesen drei Zutaten lassen sich sicherlich viele Fernsehplanungen am Wochenende beschreiben. Dann nämlich startete das Erste die «Sportschau» und damit die Berichte aus den deutschen Fußball-Ligen. Gestern verfolgten das Format bereits ab dem Start 2,63 Millionen Zuschauer, wodurch sich die ARD über einen Marktanteil von 17,3 Prozent freuen konnte. Jüngere Zuschauer, jene zwischen 14 und 49 Jahren, erreichte die Sport-Sendung erst lediglich 0,35 Millionen, wodurch der Marktanteil bei ordentlichen 11,5 Prozent landete.

In beiden Kategorien deutlich besser lief es ab 18:30 Uhr, wenn es schließlich heißt: «Bundesliga-Sportschau». Ab dann schauten im Schnitt 4,11 Millionen Menschen die «Sportschau» und der Marktanteil kletterte auf 20,1 Prozent. Das Interesse der jüngeren Zuschauer verdoppelte sich auf 0,71 Millionen, während der Marktanteil auf 16,9 Prozent stieg. Mit deutlich weniger Aufmerksamkeit musste sich gestern im sportlichen Sinne ProSieben Maxx zufriedengeben.

Mit einem weiteren «ran Football: College Football»-Samstag startete der Spartensender mit 0,13 Millionen Zuschauern das Spiel zwischen den Florida Gators und den LSU Tigers ab ebenfalls 18:00 Uhr. In der klassischen Zielgruppe startete das Matchup mit 0,081 Millionen Zuschauern und einem guten Marktanteil von 2,5 Prozent. Über die gesamte Partie hinweg konnte der Sender das Interesse halten, wodurch im letzten Viertel, welches bis etwa 21:45 Uhr lief, noch 0,13 Millionen Menschen verweilten und so einen Marktanteil von 0,5 Prozent insgesamt einstrichen. Die Zielgruppe steigerte sich zum Ende hin leicht auf 0,086 Millionen Zuschauern, jedoch fiel der Marktanteil auf 1,1 Prozent.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Sozialen Medien kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"