Sozialen Medien

#Nächster Avengers-Gegner? MCU-Autor kündigt einen der mächtigsten Marvel-Bösewichte überhaupt an

Nächster Avengers-Gegner? MCU-Autor kündigt einen der mächtigsten Marvel-Bösewichte überhaupt an

„Eternals“ warf uns tiefer als zuvor in die galaktische Seite des Marvel-Universums. Doch das war vielleicht erst der Anfang, denn ein gewaltiger Schurke könnte bald sein Debüt feiern.

– Achtung: Es folgen Spoiler für „Eternals“! –

Das Marvel Cinematic Universe (MCU) scheint derzeit auf drei Hochzeiten zu tanzen. Da wären zum einen die im wahrsten Sinne des Wortes geerdeten Geschichten wie die jüngst bei Disney+ gestartete Serie „Hawkeye“, die ein bodenständiges Weihnachtsabenteuer erzählt. Mit „Spider-Man: No Way Home“ wird wiederum die Tür zum Multiversum endgültig aufgestoßen. Und dann gibt es da noch die galaktischen Ausflüge, wozu „Eternals“ zählt. Schließlich wurde da der Ursprung fast allen Lebens im Universum erläutert und wir erfuhren mehr über die planetengroßen Celestials.

All diese Geschichten dürften über kurz oder lang wieder miteinander verwoben werden, meist erfüllen diese Funktion ja Bösewichte, und mit Kang der Eroberer (Jonathan Majors) könnte „Ant-Man and the Wasp“ den nächsten großen MCU-Schurken endgültig etablieren. Kang ist eng mit dem Multiversum verwoben, wie „Loki“ schon bewies, doch auch von der galaktischen Seite könnte die Marvel-Held*innen einer der größten Marvel-Bösewichte überhaupt erwarten: Galactus.

Das „Eternals“ den Weg für sein MCU-Debüt freigemacht hat, bestätigte immerhin Kaz Firpo, einer der Autoren des jüngsten Marvel-Films, im Gespräch mit The Direct:

„Galactus ist ein fantastischer, fantastischer Charakter und Bösewicht. Wir sind offensichtlich dabei, einige intergalaktische, kosmische, megalithische Konfrontationen vorzubereiten, gerade wenn man einen Weltall-Gott tötet – und dann der Weltall-Gott kommt und dich gefangen nimmt und plant, über die Erde zu urteilen, glaube ich, ist der Weg definitiv bereitet worden für Welten essende Bösewichte. Es gibt natürlich Gespräche über diese Post-Credit-Szenen, darüber, wen wir vorstellen, wohin wir gehen… Galactus ist eine dieser ikonischen Figuren des Marvel-Universums, auf die wir uns freuen. Aber manchmal musst du, glaube ich, offenbleiben und Wege bereiten und wer weiß, was im zweiten Teil passiert. Vielleicht sind sie alle zu beschäftigt damit, einen Celeastial vor Galactus zu retten, dass du am Ende seinen [Zorn] erleidest… alles ist möglich. Wisst ihr, wir haben noch keine Ahnung, was wir im zweiten Teil machen werden, aber wenn das Publikum das sehen will, würden wir uns freuen, das zu erkunden.“

„Eternals“ hat bereits die Existenz von Superman im MCU bestätigt. Was die Marvel-Stars davon halten, verrieten sie uns im Interview:

MCU-Fans fiebern Galactus bereits entgegen

Eine offizielle Bestätigung, dass Galactus auch wirklich kommt, ist das zwar noch nicht, aber laut Marvel-Autor Kaz Firpo besteht eine realistische Chance, dass der Bösewicht schon in „Eternals 2“ eine Rolle spielen könnte. Eine Fortsetzung ist zwar ebenfalls noch nicht angekündigt worden, doch Fans dürfen davon ausgehen, mehr von den Eternals und Celestials zu sehen.

Dass die Fans dann gerne auch Galactus sehen würden, dürfte sich von selbst verstehen. Der gigantische Schurke steht bei Marvel-Anhängern hoch im Kurs, wie beispielsweise eine Frage von Marvel Entertainment bei Twitter bewies. Darin wurden die Fans aufgefordert, den ihrer Meinung nach besten Bösewicht für die Avengers zu nennen, den sie nach Thanos (Josh Brolin) bekämpfen sollen. Galactus landete dabei unter den drei am meisten gewünschten Antagonisten.

Darum ist Galactus einer der gefährlichsten Marvel-Gegner

Das kommt nicht von ungefähr, denn in den Comics ist Galactus eine der mächtigsten Figuren. Eigentlich handelte es sich bei ihm um den Entdecker Galan vom Planeten Taa, der allerdings in dem Universum vor dem Urknall existierte. Als das Universum kollabierte, starb Galan jedoch nicht, sondern verschmolz über Milliarden von Jahren hinweg mit dem Bewusstsein des Universums. Nach dem Urknall erstand er deutlich verändert als Galactus wieder auf, einer gewaltigen Entität des Marvel-Universums.

Galactus‘ wahre Form kann von den meisten Wesen nicht wahrgenommen werden, meist sehen sie ihn in einer Gestalt, die sie erfassen können, also sieht er meist ihrem entsprechenden Volk oder einer Gottheit ihrer Religion ähnlich. In den Comics wird Galactus häufig wie ein riesiger Mann mit einem sonderbar anmutenden Helm dargestellt. Seine Kraft bezieht der Bösewicht aus bewohnten Planeten, denen er die Energie entzieht und somit ganze Welten verschlingt und deren Bevölkerung vernichtet. Zwar konnten ihn die Avengers und Fantastic Four bereits besiegen, dies geschah aber, als Galactus länger keinen Planeten verschlungen hatte und entsprechend geschwächt war.

Um nach geeigneten Planeten zu suchen, ernennt der Schurke häufig einen Herold, den er auch an seiner kosmischen Macht teilhaben lässt. Sollte sich der Herold jedoch gegen Galactus stellen oder nicht mehr seinen Ansprüchen genügen, ist es ihm ein Leichtes, diese Macht wieder zurückzunehmen.

Galactus hat sein Leinwanddebüt tatsächlich schon 2007 gefeiert, allerdings außerhalb des MCU, das es damals ja noch gar nicht gab: In „Fantastic Four: Rise of the Silver Surfer“ war er der große Gegenspieler, während der Silver Surfer als sein Herold diente. Galactus, der hier als persönlichkeitslose, graue Wolke dargestellt wurde, stieß bei den Marvel-Fans jedoch auf wenig Gegenliebe. Entsprechend wäre es an der Zeit, ihm im MCU endlich gerecht zu werden. Vielleicht schon in „Eternals 2“, über kurz oder lang dürfen Fans aber definitiv mit einem Auftritt von Galactus rechnen.

Ihr kennt euch über das MCU hinaus mit Superheld*innen-Filmen aus? Dann solltet ihr mit unserem Quiz keine Probleme haben:

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Sozialen Medien kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"