Technologie

#Paukenschlag bei LTE: Dieser Tarif bietet 1.000 GB für unter 30 Euro

„Paukenschlag bei LTE: Dieser Tarif bietet 1.000 GB für unter 30 Euro“

Wenn es um Mobilfunktarife in Deutschland geht, heißt es schnell, das alles viel zu teuer ist. Doch dieser neue Tarif schlägt alles, was es bisher gab: 1.000 GB monatlich für 29,99 Euro – ohne Vertragsbindung. Wir zeigen dir, was dahintersteckt.

FritzBox 6820 LTE
FritzBox 6820 LTEBildquelle: AVM

Das neue Angebot stammt von freenet, vielen besser bekannt als mobilcom-debitel. Unter freenet-internet.de bietet der Provider ab sofort einen Tarif an, der an freenet Funk erinnert. Der Tarif ist nur per App buchbar, hat eine extrem kurze Vertragslaufzeit von nur einem Monat und besticht vor allem durch seinen Preis. Denn einen Tarif mit 1.000 GB (oder auch 1 Terabyte) Datenvolumen hat es in Deutschland noch nicht gegeben – schon gar nicht für unter 30 Euro. Und selbst nach dem Verbrauch des Datenvolumens könntest du den Zugang noch nutzen – dann nur langsamer.

Das neue Internet-Angebot richtet sich nach Angaben von freenet an Menschen mit einem flexiblen Lebensstil, die einen Internetzugang ortsungebunden nutzen wollen – mal in den eigenen vier Wänden, mal unterwegs im Camper oder im Ferienhaus. Das bedeutet auch ausdrücklich, dass du den Zugang nicht zwangsweise immer am selben Ort nutzen musst. Auch sonst ist der neue Tarif ausgesprochen einfach und flexibel. Buchen kannst du ihn ausschließlich über die eigens entwickelte App, bezahlen ist nur per Paypal möglich und wenn du den Dienst nicht mehr brauchst, kannst du ihn monatlich kündigen.

Drossel auf 1 Mbit/s nach Verbrauch von 1 TB pro Monat

Das Angebot beinhaltet für 29,99 Euro im Monat eine maximale Bandbreite von bis zu 100 Mbit/s und 1.000 GB monatlich ungedrosseltes Datenvolumen. Danach kannst du immer noch mit 1 Mbit/s weitersurfen. Zum Einsatz kommt das Netz von Telefónica. Das Starter-Set mit SIM-Karte bekommst du im mobilcom-debitel-Shop oder bequem per Post, wenn du deine Daten in der App eingibst. Bezahlen musst du hier erst, wenn die SIM-Karte bei dir ist und du den Tarif dann aktivierst. Jede SIM-Karte kostet einmalig 29,99 Euro, das Deaktivieren lohnt sich also erst, wenn du mehr als einen Monat keinen Bedarf an dem Tarif hast.

Nutzen kannst du die SIM in jedem LTE-fähigen Gerät. Gedacht ist der Tarif als DSL-Alternative, daher macht der Einsatz eines Routers sind, der auch LTE unterstützt. Telefonieren uns SMS verschicken ist nicht möglich. Auch Roaming im Ausland ist gesperrt. Auf Wunsch kannst du im Zuge der Bestellung der SIM auch die passende FritzBox 6820 LTE kaufen. Sie kostet mit 149,99 Euro in etwa so viel wie du auch in anderen Onlineshops derzeit bezahlst.

Mit dem neuen Angebot geht freenet internet in direkte Konkurrenz zu Vodafone GigaCube oder dem congstar Homespot.



Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Partner-Links.
Wenn du so einen Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine
Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Auf den Preis eines Kaufs hat das keine Auswirkung.
Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos anbieten zu können. Vielen Dank!

Bildquellen

  • Vodafone GigaCube: Vodafone
  • FritzBox 6820 LTE: AVM

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Technologie kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"