Sozialen Medien

#Peyton List konnte vor Cobra Kai kein Karate: 4 spannende Fakten zu dem Netflix-Star

„Peyton List konnte vor Cobra Kai kein Karate: 4 spannende Fakten zu dem Netflix-Star“

Peyton List gehört inzwischen zum Hauptcast von Cobra Kai. Auch in der 5. Staffel der Netflix-Serie spielt sie eine wichtige Rolle. Wir haben vier spannende Fakten zu der Schauspielerin gesammelt.

Am Freitag startete die 5. Staffel von Cobra Kai bei Netflix und erzählt die Geschichte der Karate Kid-Filme weiter. Der Fokus der neuen Figuren liegt vor allem auf Terry Silver, der das Cobra Kai in ein Karate-Imperium verwandeln will. Darüber hinaus spielen viele weitere Figuren eine entscheidende Rolle, u.a. Tory Nichols.

Tory wurde in der 2. Staffel von Cobra Kai eingeführt und hat seitdem stetig an Bedeutung in gewonnen. Zuerst gehörte Schauspielerin Peyton List nämlich nur zum Nebencast der Serie. Seit der 3. Staffel ist ihr Name offiziell im Hauptcast vermerkt. Wir haben vier weitere spannende Fakten über den Cobra Kai-Star gesammelt.

Peyton List ist nicht die einzige Peyton List

Peyton List und Peyton List

Lasst uns das wichtigste zuerst klären, um Missverständnissen vorzubeugen. Denn die Verwechslungsgefahr bei dem Namen Peyton List ist groß. Auf der einen Seite gibt es die Peyton List aus Cobra Kai, die 1998 geboren wurde und durch Serien wie Jessie und Camp Kikiwaka bekannt wurde. Auf der anderen Seite haben wir Peyton List Jahrgang 1986, die aus Mad Men und Gotham bekannt ist.

Vor Cobra Kai hatte Peyton List keine Kampfsporterfahrung

Cobra Kai wartet mit vielen Szenen auf, in denen die Schauspielenden ihr Talent in puncto Kampfsport unter Beweis stellen können. Komplexe Choreografien und aufregende Stunts: Aufgrund ihres vollen Terminkalenders musste Peyton List all diese Dinge innerhalb kürzester Zeit lernen, um sie überzeugend vor laufender Kamera darzustellen. Trotz des knapp bemessenen Trainings ist das Ergebnis beeindruckend.

Peyton List spielte die junge Version vieler Stars

Die Karriere von Peyton List reicht weit zurück. Schon 2002 konnte sie ihren ersten TV-Auftritt verbuchen. Kein Wunder, dass sie im Lauf der darauffolgenden Jahren die junge Version von zahlreichen anderen Schauspielerinnen gespielt hat. In 27 Dresses verkörperte sie die junge Katherine Heigl, in Fremd Fischen war es Kate Hudson und in Duell der Magier erweckte sie Teresa Palmers jüngeres Ich zum Leben.

Peyton Lists große Inspiration ist Blake Lively

Peyton List und Blake Lively

2009 war Peyton List als „Little Girl #1“
eine Episode lang in der erfolgreichen Teenie-Serie Gossip Girl zu sehen (Staffel 3, Folge 6). Der kurze Auftritt hat bleibenden Eindruck hinterlassen. Noch Jahre später zählt sie Serena van der Woodsen-Darstellerin Blake Lively zu ihren Vorbildern. Besonders, wenn es um ihren Stil geht, wie sie E! Online  verriet: „Ich gehe immer auf Pinterest, um zu schauen, was [Blake Lively] trägt.“

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

In welcher Rolle hat euch Peyton List bisher am besten gefallen?

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Sozialen Medien besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"