Allgemeines

#Quoten-Flop des Tages: Joko und Klaas verlieren Zuschauer

Joko und Klaas gegen ProSieben
© ProSieben – Das vorliegende Bild stammt aus der Berichterstattung der vierten Staffel „Joko & Klaas gegen ProSieben“ 2021

Anzeige

Es war ein herkömmlicher TV-Dienstag mit Quotensieg für die ARD. Joko und Klaas bei ProSieben haben derweil nicht nur den Wettkampf, sondern auch Zuschauer verloren.

Zum 25. Geburtstag der ARD-Arztserie „In aller Freundschaft“ haben am Dienstagabend 4,23 Millionen Fans die neue Folge eingeschaltet. Damit bescherten sie der Krankenhaussoap ab 21.05 Uhr 16,9 Prozent Einschaltquote – und den Primetime-Sieg. Zuvor hatte im Ersten die Anwaltsserie „Die Heiland – Wir sind Anwalt“ 4,18 Millionen (16,4 Prozent) erreicht. Deutlich geringer war hingegen das Interesse des TV-Publikums am Nahostkonflikt. Die ZDF-Dokumentation „Eskalation in Nahost“ kam nur auf 1,87 Millionen (7,3 Prozent).

In aller Freundschaft; © MDR
© MDR

RTL hatte die Realityshow „Das Sommerhaus der Stars – Kampf der Promipaare“ im Programm und sprach damit 1,71 Millionen (7,0 Prozent) an. Die Krimiserie „Navy CIS“ auf Sat.1 lockte 1,45 Millionen (5,7 Prozent) vor die Mattscheibe. Die ZDFneo-Krimiwiederholung „Friesland: Gegenströmung“ sahen 1,36 Millionen (5,4 Prozent).

Anzeige

  • Lesen Sie hier einen Kommentar zum gestrigen „Sommerhaus“-TV-Tiefpunkt

Joko und Klaas verlieren Wettkampf – und Zuschauer

Bei ProSieben lief die Show „Joko & Klaas gegen ProSieben“, damit verbrachten 1,14 Millionen (5,1 Prozent) den Abend. Vorige Woche schauten noch 1,22 Millionen (5,3 Prozent) die Wettkampfshow. Bei Kabel eins war der französische Thriller „Die purpurnen Flüsse“ zu sehen, dafür konnten sich 910 000 Spielfilm-Freunde (3,8 Prozent) begeistern.

Die Vox-Dokureihe „Wir werden groß! Die nächste Generation“ guckten 760 000 Leute (3,1 Prozent). Die RTLzwei-Realityreihe „Hartz und herzlich – Tag für Tag Benz-Baracken“ hatte 620 000 Zuschauer (2,4 Prozent).

Bildquelle:

  • In-aller-Freundschaft: © MDR
  • jokoklaasgegenprosieben: ProSieben

Von

dpa / Redaktion digitalfernsehen.de

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Allgemeines besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"