Allgemeines

#Schimanski und Co.: „Tatort“-Kultkrimis jetzt auch in Amerika zu sehen

Götz George als Horst Schimanski nackig
Bild: WDR

Anzeige

Kult-Ermittler Horst Schimanski darf jetzt auch vor US-Zuschauern fluchen und prügeln: Die beliebten „Tatort“-Krimis aus Duisburg, Münster, Dortmund und Köln sind erstmals in Amerika zu sehen.

Das teilte die Vertriebsfirma Beta Film am Montag mit. „Während der Fernsehmesse in Cannes verkaufte Beta Film 250 ‚Tatort‘-Stunden an die US-Streaming-Plattform MHz Choice.“

In den USA und Kanada sind künftig neben Deutschlands Publikumsmagnet „Tatort: Münster“ (33 Folgen) mit Jan Josef Liefers und Axel Prahl in den Hauptrollen auch Fälle aus Köln mit Klaus Behrendt und Dietmar Bär (45 Filme), aus Dortmund unter anderen mit Jörg Hartmann (19 Episoden) und alte Krimis mit dem Kult-Kommissar Schimanski aus dem „Tatort: Duisburg“ zu sehen, davon allerdings nur 18 Fälle. „Schimmi“ wurde vom Schauspieler Götz George (1938-2016) verkörpert.

Anzeige

Aus Duisburg in die große weite Welt

Neben diesen für den Westdeutschen Rundfunk produzierten „Tatort“-Reihen sind ausgewählte WDR-/Radio Bremen-Auftragsproduktionen vom „Tatort: Bremen“ (10 Folgen) mit dem Kommissar-Duo Lürsen und Stedefreund neu auf MHz Choice verfügbar.

MÜnster Tatort Team Axel Prahl und Jan-Josef Liefers
© WDR/Thomas Kost

Schon seit Jahren laufen in den Vereinigten Staaten „Tatort“-Produktionen des Norddeutschen Rundfunks etwa aus Kiel mit Kriminalhauptkommissar Klaus Borowski (Axel Milberg).

„Tatort“-Stars von Schimanski, Thiel und Boeme neu auf MHz Choice

Beta Film produziert, finanziert und vertreibt qualitativ hochwertige deutsche und internationale fiktionale Produktionen. Das Unternehmen arbeitet eng mit öffentlichen und privaten Sendern, Plattformen und Spartenkanälen, Produktionsfirmen, Kino- und Videodistributoren sowie Organisatoren großer Film- und Fernsehfestivals zusammen.

Zudem hält Beta Anteile deutscher und europäischer Produktionsunternehmen sowie einiger Spartenkanäle. Das Münchner Unternehmen mit Büros in den USA, Lateinamerika, Asien und Europa wurde 1959 von Leo Kirch gegründet und ist seit 2004 im Besitz von Jan Mojto.

Bildquelle:

  • df-tatort-muenster: ARD-Foto
  • df-schimanski1: WDR

Von

dpa / Redaktion digitalfernsehen.de

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Allgemeines besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"