Spiel

#SEGA-Manager Osamu Ohasi möchte, dass Sonic in der Zukunft „Mario übertrifft“

Inhaltsverzeichnis


News

SEGA-Manager Osamu Ohasi hat seinen Wunsch geäußert, dass Sonic „Mario übertreffen“ soll.

Ohasi ist derzeit Abteilungsleiter für die 2. Geschäftsabteilung und verantwortlich sowohl für die Sonic-Serie als auch für den Neustart früherer IPs, um einen „zweiten Sonic“ zu schaffen. Er wurde von SEGA Japan zu Rekrutierungszwecken intern interviewt – übersetzt von Noisy Pixel.

Ohasi möchte Mario übertreffen

Auf die Frage, wie Sonic in Zukunft wachsen soll, antwortete Ohasi: „Einfach gesagt, ich möchte Mario übertreffen.“

Ohasi erklärt: „Sonic war ein Spiel, das ursprünglich entwickelt wurde, um mit Mario zu konkurrieren, und das haben wir noch nicht geschafft. Da wir Mario respektieren, ist es mein Ziel, ihn einzuholen und zu übertreffen.“

Ohasi fährt fort: „Wir wollen, dass Sonic auf der ganzen Welt gespielt wird, auch in Japan, genau wie Mario, und wir wollen, dass der Film ein größerer Hit als Mario wird. Wir wollen auch eine Sonic-Attraktion in den Universal Studios Japan bauen. Das ist mein Ziel als Sonic-Liebhaber.“

Ganz schön große Ambitionen. Erst kürzlich kündigte SEGA mit Sonic Dream Team übrigens ein neues 3D-Abenteuer des blauen Igels an. Das erscheint allerdings erstmal exklusiv für Apple Arcade. Mit Sonic Superstars erschien zuletzt übrigens ein frischer 2D-Ausflug des beliebten SEGA-Maskottchens. Das konnte allerdings nur von den Zahlen eines Super Mario Bros. Wonder träumen.

via Eurogamer, Bildmaterial: Sonic Frontiers, Sega

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Spiel kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"