Allgemeines

#Warnstreiks, kostenlose Fußballtickets und steigende Coronazahlen: Was diese Woche wichtig wird

Warnstreiks, kostenlose Fußballtickets und steigende Coronazahlen: Was diese Woche wichtig wird

Worüber diskutiert die Stadt in dieser Woche, was sind die großen Themen und was ist eigentlich los in Köln und der Welt? Wer mitreden will, muss up to date bleiben. Doch auch wir wissen: Das ist manchmal gar nicht so einfach. Genau darum liefern wir euch jeden Montag einen kleinen Überblick, der euch helfen soll, durch (fast) jeden Small Talk zu kommen.

Zahl der Corona-Fälle steigt weiter

Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Kölner*innen ist auf 503 (Stand Sonntagnachmittag) gestiegen – das macht seit Ausbruch der Pandemie insgesamt 5277 bestätigte Corona-Fälle in Köln. Am Sonntag wurde bekannt, dass zwei weitere mit Corona infizierte Person in Köln gestorben sind – damit sind es nun 121 Todesfälle in Köln, die mit dem Virus in Verbindung gebracht werden.

Die Inzidenzzahl liegt in Köln laut Landeszentrum für Gesundheit aktuell bei 38,8. Damit ist sie wieder deutlich gestiegen – letzte Woche lag sie noch bei 34,4. Angesichts der Entwicklung, die auch andere NRW-Städte betrifft, hat sich die NRW-Landesregierung entschlossen, neue Regeln festzulegen. Die wichtigsten Neuerungen findet ihr hier.

Schlägerei zwischen Fußballfans

Am Samstag ist es im Rahmen des Derbys zu einer größeren Schlägerei zwischen Fans von Borussia Mönchengladbach und dem 1. FC Köln gekommen. Der Abschnitt zwischen Roon- und Dasselstraße musste für den Verkehr gesperrt werden und auch die Linie 9 wurde umgeleitet. 13 Personen wurden in Gewahrsam genommen – nun wird überprüft, ob noch eine weitere Gruppe an der Schlägerei beteiligt waren.

Ermittlungen zu gefundenem Sprengsatz

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde in einem abgestellten Zug in Deutz Sprengsatz gefunden. Expert*innen des Landeskriminalamtes hatten allerdings festgestellt, dass die Bombe nicht zündfähig war – der Sprengsatz bestand aus Schwarzpulver und Nägeln. Nun laufen die Ermittlungen, um den/die Verursacher*in zu identifizieren.

Fahrbahnschäden in Riehl

Im linksrheinischen Bereich der Zoobrücke befinden sich auf dem Abschnitt zwischen Stammheimer Straße und Amsterdamer Straße in beide Fahrtrichtungen Bodenwellen und Verwerfungen im Asphalt – das hat die Stadt bei einer Untersuchung festgestellt. Autofahrer*innen müssen auf der rund 200 Meter langen Strecke mit reduzierter Geschwindigkeit fahren.

Gleisarbeiten entlang der Linie 13

Seit Sonntag finden entlang der Bahnstrecke der Linie 13 zwischen den Haltestellen Melatengürtel und Venloer Straße/Gürtel Ausbesserungsarbeiten statt. Noch bis Mittwoch, 14. Oktober, wird nachts zwischen 22 Uhr und 6 Uhr an den Gleisen gearbeitet.

Warnstreik am Dienstag

Nach zwei Verhandlungen ohne Angebot setzt die Gewerkschaft Verdi die Warnstreiks fort. Deshalb kommt es am Dienstag zu starken Einschränkungen – betroffen sind fast alle Ämter. Es kann zu Einschränkungen oder Schließungen der Bürgerbüros, der Kfz-Zulassungsstelle, im Jobcenter und in anderen Bereichen kommen. Zusätzlich sind Kundgebungen auf dem Ottoplatz in Deutz und dem Offenbachplatz in der Innenstadt geplant.

Kostenlose Fußballtickets für Corona-Helfer*innen

Am Mittwoch spielt in einem Testspiel in Köln Deutschland gegen die Türkei. Der DFB plant mit 9.200 Zuschauer*innen im RheinEnergieStadion – sofern der Inzidenzwert bis Dienstag auf unter 35 sinkt. Trifft dies zu, sollen die Tickets nicht verkauft, sondern an Corona-Helfer*innen verschenkt werden. Alle, die sich während der Pandemie für andere eingesetzt haben, können sich am Montag um 12 Uhr im Ticketshop des DFB online bewerben.

Aktion auf Kölner Wochenmärkten

Rund 200 deutsche Wochenmärkte bedanken sich im Herbst unter dem Motto “Frisch bleiben” bei ihren treuen und neuen Kund*innen für ihren Zuspruch während der Coronakrise. In Köln finden vom 8. bis zum 23. Oktober ein paar tolle Aktionen statt: Auf sieben Wochenmärkten verteilt die Marktverwaltung der Stadt 10.000 blaue Stofftaschen. Obendrauf kann man am Glücksrad 1.200 Baumwollnetze gewinnen, die mit Äpfeln aus der Region gefüllt sind. Mehr Infos gibt‘s hier.

Neue Radwege auf den Ringen

Auf dem Teilstück zwischen Barbarossaplatz und Hohenstaufenring entstehen mehr als 500 Meter neue Radfahrstreifen. Das Ganze muss beschildert und markiert werden. Letzte Woche wurde bereits mit den Arbeiten begonnen – bis Freitag, 9. Oktober dauern sie noch an. Gearbeitet wird nachts zwischen 20 und 6 Uhr, damit der Verkehr nicht allzu sehr leidet. Auf Einschränkungen und Sperrungen müssen sich Autofahrer*innen dennoch einstellen – genauere Informationen gibt es hier.

Regenbogenflaggen auf der Deutzer- und Zoobrücke

Die Stadt setzt ein Zeichen gegen Diskriminierung und für Vielfalt: Anlässlich des 29. Kölner Christopher Street Day haben die Stadt Köln und der Kölner Lesben- und Schwulentag (KLuST e.V.) die Deutzer- und die Zoobrücke mit Regenbogenfahnen beflaggt. Bis einschließlich 11. Oktober säumen die 246 Flaggen die Brücken.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Allgemeines besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"