Nachrichten

#Zwei Tote und fünf Verletzte bei Messerattacke in Zug

„Zwei Tote und fünf Verletzte bei Messerattacke in Zug“

Bei einer Messerattacke in einem Regionalzug von Kiel nach Hamburg sind am Mittwoch zwei Menschen getötet und fünf weitere verletzt worden. Das sagte die Innenministerin von Schleswig-Holstein, Sabine Sütterlin-Waack (CDU), der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch. Ein Mann sei kurz vor 15.00 Uhr vor der Ankunft im Bahnhof Brokstedt mit einem Messer auf Reisende losgegangen, teilte ein Sprecher der Bundespolizei mit. Polizisten hätten den Mann kurz darauf in Brokstedt festgenommen.

Unter den Verletzten soll auch der mutmaßliche Täter sein. Er ist nach Polizeiangaben zwischen 20 und 30 Jahre alt. Nähere Angaben zu den Opfern gab es zunächst nicht.

Wie es weiter hieß, hatte die Polizei mehrere Anrufe von Fahrgästen erhalten. Auf Benachrichtigung wurde der Zug gestoppt, worauf sich das Geschehen auf den Bahnsteig verlagert habe, so die Sprecherin. Dort sei der Täter festgesetzt worden, von wem könne sie noch nicht sagen. Der Mann, der mittelschwer verletzt sei, wurde demnach in ein Krankenhaus gebracht.

„Für mich steht fest, dass sich die entsetzliche Tat gegen jede Menschlichkeit richtet“, sagte Sütterlin-Waack. Sie sei „in Gedanken bei den Familien und Angehörigen der Opfer“. Den Verletzten wünsche sie eine schnelle Genesung. Sie bedankte sich bei den Polizisten, die den Täter festnahmen, und bei allen Rettungskräften. Bundespolizei und Landespolizei würden bei der Aufklärung eng zusammenarbeiten.

Der Bahnhof wurde für die polizeilichen Maßnahmen gesperrt. Wie die Deutsche Bahn auf Twitter mitteilte, kommt es zu Zugausfällen im Fernverkehr zwischen Hamburg und Kiel sowie Neumünster.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Nachrichten kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"