Nachrichten

#Beratung: Beim Wildtiertelefon sind Füchse Thema Nummer eins

„Beratung: Beim Wildtiertelefon sind Füchse Thema Nummer eins“




Unter den Berliner Wildtieren werfen Füchse am häufigsten Fragen auf.

„Füchse sind in unseren Beratungen die Tierart Nummer eins. Wir bekommen durchschnittlich 1000 Anrufe pro Jahr zum Fuchs – von insgesamt rund 4500 Anrufen“, berichtet Claudia Harnisch vom Wildtiertelefon des Naturschutzbundes (Nabu). Oft gehe es darum, den Menschen Ängste zu nehmen. „Von Füchsen geht prinzipiell keine Gefahr aus“, so Harnisch. „In Berlin wurde seit 30 Jahren kein Fuchsbandwurm mehr nachgewiesen“, sagt Wildtierexperte Derk Ehlert von der Berliner Senatsverwaltung für Umwelt. „Und wir haben auch seit mehreren Jahrzehnten keine Fuchstollwut in der Stadt“, ergänzt er.

„Schätzungen zufolge leben in Berlin etwa 10.000 bis 15.000 Füchse, die absolute Mehrzahl aber heimlich und von uns unbemerkt“, so die Wildbiologin und Buchautorin Sophia Kimmig („Von Füchsen und Menschen“).

Auch andere deutsche Großstädte seien von Füchsen besiedelt. Oft seien die Tiere dort sogar deutlich stärker verbreitet als ihre Artgenossen in der freien Wildbahn.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Nachrichten kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"