Allgemeines

# Bitcoin vor rekordverdächtigem Wochenabschluss über 60.000 US-Dollar

Bitcoin vor rekordverdächtigem Wochenabschluss über 60.000 US-Dollar

Bitcoin (BTC) steht am heutigen 17. Oktober vor einem entscheidenden Wochenabschluss, mit dem die Bullen noch die letzten Widerstände vor dem geltenden Rekordhoch pulverisieren wollen.

Bitcoin-Kursdiagramm (Bitstamp). Quelle: TradingView

Bitcoin vor wichtiger Richtungsentscheidung

Wie die Daten von Cointelegraph Markets Pro und TradingView zeigen, hat sich BTC/USD über das Wochenende überwiegend seitwärts bewegt, wobei die wichtige 60.000 US-Dollar Marke jedoch klar gehalten werden konnte.

Schon im Vorfeld wurde dieser Wochenabschluss als richtungsweisend eingeordnet, da dieser die beste Woche überhaupt für Bitcoin markieren könnte. Erst ein Mal konnte die marktführende Kryptowährung bisher überhaupt oberhalb von 60.000 US-Dollar schließen.

Da das Wochenende nicht mehr lange andauert, hoffen die Analysten in den nächsten Stunden noch auf eine entscheidende Richtungsbewegung, die den Bullen den Weg in unbekannte Höhen frei machen könnte.

„Ein weiterer Tagesabschluss über dem roten Bereich und Bitcoin hätte den Aufschwung über die letzte große Hürde im Wochendiagramm endgültig geschafft“, wie der Analyst Rekt Capital mit Verweis auf das entsprechende Kursdiagramm erklärt (siehe unten).

Bitcoin-Tagesdiagramm mit Widerstandsbereich (rot). Quelle: Rekt Capital/ Twitter

Sein Kollege Pentoshi ergänzt, dass Bitcoin (zumindest im Tagesdiagramm) bereits zurück auf einem Rekordhoch für die Marktkapitalisierung ist, was seiner Meinung nach die „Wichtigkeit“ der aktuellen Preisspanne umso mehr unterstreicht.

Was bringt der ETF?

Nicht nur das Ende dieser Woche, sondern auch der Anfang der nächsten Woche wird für die Krypto-Anleger mehr als spannend.

Der Grund dafür ist, dass ab Montag eine Entscheidung über die Zulassung eines ersten amerikanischen Bitcoin-Indexfonds (ETF) erwartet wird.

Als zum Ende der letzten Woche immer mehr Gerüchte über eine bevorstehende Genehmigung des lang erwarteten Investitionsprodukts aufkamen, konnte BTC/USD bereits spürbar zulegen. Allerdings gibt es auch erste Bedenken, ob und wie stark der Kurs von diesen auf Bitcoin-Futures basierenden ETFs tatsächlich beeinflusst werden wird, weshalb die Anleger in den nächsten Tagen mit Volatilität in beide Richtungen rechnen sollten.

Wie Cointelegraph berichtet hatte, ist zudem weiterhin unklar, wann die Börsenaufsicht SEC grünes Licht für „direkte“ Bitcoin-ETFs geben wird. Diesen wird ein viel größeres Potenzial zugeschrieben, da besonders die institutionellen Investoren wohl verstärkt auf ETFs dieser Art setzen werden.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Allgemeines besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"