Sozialen Medien

#Das Haus am Meer: Julia Leischik startet verhalten

„Das Haus am Meer: Julia Leischik startet verhalten“

Mit «Das Haus am Meer» durfte Julia Leischik die Primetime bespielen – und machte es deutlich besser als ihre Vorgängerin Birgit Schrowange.

Julia Leischik gehört zum festen Inventar des Sat.1-Programms und sorgt mit ihrem Vorabend-Format «Bitte melde dich» regelmäßig für eine riesige Reichweite und zweistellige Marktanteile am Sonntag. Kürzlich verriet sie dem Branchendienst ‚DWDL‘, dass sie ihren Vertrag beim Bällchensender vorzeitig um drei Jahre bis Sommer 2026 verlängert habe. «Bitte melde dich» wird es deshalb auch in diesem Jahr sowie in Zukunft wieder geben – dann in einem festen Programmrahmen in der Vorweihnachtszeit. Am gestrigen Montag stand aber zunächst ein weiteres Projekt der Fernsehmoderatorin an, das Sat.1 in die Primetime legte.

«Das Haus am Meer» verzeichnete allerdings weitaus niedrige Ergebnisse als oben erwähntes Erfolgsformat. Nur 1,29 Millionen Zuschauer sahen die Premiere, das Debüt kam auf einen Marktanteil von soliden 5,4 Prozent beim Gesamtpublikum. Aus der Zielgruppe stammten 0,29 Millionen 14- bis 49-Jährige, sodass sich das über zweistündige Format aus dem Hause Endemol Shine Germany mit leicht unterdurchschnittlichen 5,6 Prozent in dieser Zuseherschaft begnügen musste. Immerhin: Für Julia Leischik lief es damit deutlich besser als für Birgit Schrowanges Format «Birgits starke Frauen», das im Frühsommer nach nur zwei Folgen auf diesem Sendeplatz abgesetzt wurde.

Im Anschluss schrieb aufgrund des verhaltenen Vorlaufs die Wiederholung von «Mein Mann kann» rote Zahlen. Ab 22:30 Uhr markierte Sat.1 nur eine Reichweite von 0,44 Millionen, der Marktanteil fiel auf 3,8 Prozent. In der Zielgruppe ging es ebenfalls bergab, mit 0,12 Millionen Jüngeren waren nur schwache 4,4 Prozent drin.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Sozialen Medien kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"