Nachrichten

#„Das ist ein Skandal ohne Ende“

„Das ist ein Skandal ohne Ende“

Der frühere Klub-Präsident Uli Hoeneß hat das Flugchaos bei der Reise des FC Bayern nach Qatar als „Skandal ohne Ende“ bezeichnet. Dass dem deutschen Fußball-Rekordmeister der Abflug aus Berlin zur Klub-Weltmeisterschaft nach Doha „wegen ein paar Minuten“ verweigert worden sei, kritisierte der 69-Jährige am Samstag im Bayerischen Rundfunk als „Unverschämtheit der Verantwortlichen“ und „unverständlich“. Schließlich würden die Münchner bei dem Turnier in Qatar den deutschen Fußball vertreten. Dies sei „eine wichtige Geschichte“.

Die Deutsche Flugsicherung hatte dem Flugzeug mit dem FC Bayern an Bord mit Blick auf die Nachtflugbeschränkungen am Flughafen BER die Startfreigabe nicht erteilt, hieß es in einem Statement am Samstag. Ab Mitternacht herrscht auf dem Flughafen der Hauptstadt ein fünfstündiges Flugverbot. Nach Angaben des Brandenburger Ministeriums für Infrastruktur und Landesplanung erfolgte die Bitte um Startfreigabe für den Flug um 00.03 Uhr. Die Maschine der Münchner war erst am Samstagmorgen mit mehreren Stunden Verspätung gestartet und am Nachmittag in Qatar angekommen.

  #Aktienkurse steigen um 2 Prozent

Hoeneß sagte, er habe gedacht, es handle sich „um einen Schildbürgerstreich“. Die Eingewöhnungszeit vor Ort ist für die Bayern durch die massive Abflugverspätung knapper geworden. Bereits am Montag (19.00 Uhr MEZ bei DAZN) treffen sie bei der Klub-WM als europäischer Champions-League-Sieger im Halbfinale auf Al Ahly SC aus Ägypten. Am Donnerstag kommender Woche wird das Endspiel oder das Spiel um Platz drei mit den Münchnern ausgetragen.

Rummenigge legt nach: „Eine lächerliche Nummer“

Auch Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge ist mit etwas Abstand noch schwer verärgert. Der stark verzögerte Abflug des Teams aus Berlin sei „ein Slapstick, eine lächerliche Nummer, an der sich irgendeiner abgearbeitet hat, der jetzt hoffentlich zuhause sitzt und mal darüber nachdenken sollte“, sagte Rummenigge der „Bild“ nach der Ankunft in Doha. „Man hatte immer den Eindruck, in Brandenburg ist irgendeiner, der den FC Bayern nicht mag oder irgendein Problem mit dem FC Bayern hat und dementsprechend uns Hürden in den Weg gestellt hat“, sagte Rummenigge.

  #46,5 Prozent der deutschen Bevölkerung mindestens einmal geimpft

„Wir waren alle aufgebracht“, sagte Rummenigge. Die Mannschaft, die im Flieger übernachtete, habe auch dank der guten Laune wegen des Erfolgs bei der Hertha aber „überhaupt keinen Zirkus gemacht“ und das Chaos gut weggesteckt“, fügte der Vorstandsvorsitzende hinzu. Von den Verantwortlichen habe er sich mehr Rücksicht auf den FC Bayern erwartet. Die Münchner würden schließlich bei der Klub-WM in Qatar „als deutscher Verein für unser Land“ antreten. Der Titelgewinn „würde der Bundesliga und damit auch unserem Land nicht schlecht zu Gesicht stehen“, sagte Rummenigge.

Einen Wechsel von Trainer Hansi Flick zur deutschen Nationalmannschaft nach der EM im Sommer hält Hoeneß unterdessen für undenkbar. „Es ist doch völlig hirnrissig, darüber nachzudenken, sowohl für den Hansi als auch für uns“, sagte er. „Er fängt ja gerade erst an, eine große Karriere als Trainer zu machen“, fügte der 69-Jährige hinzu. Zuletzt war darüber spekuliert worden, dass der frühere Assistent Flick Bundestrainer Joachim Löw nach der Europameisterschaft ablösen könnte.

  #Betriebsärzte könnten das Impftempo deutlich erhöhen

Hoeneß wirbt für Müllers DFB-Rückkehr

„Die deutsche Nationalmannschaft ist ja nicht gerade der Traum aller schlaflosen Nächte. Dafür würde ich doch niemals den FC Bayern verlassen“, sagte Hoeneß. Flick hatte die Münchner in der vergangenen Saison nach seiner Amtsübernahme zu fünf Titeln, darunter dem Gewinn der Champions League geführt. Als Ko-Trainer von Löw hatte er 2014 mit der DFB-Auswahl den Gewinn der Weltmeisterschaft bejubelt.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Nachrichten kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"