Nachrichten

#Das Reisen soll noch im Mai beginnen

Das Reisen soll noch im Mai beginnen

Das Wichtigste für Sie an diesem Mittwoch: Urlaub in Deutschland und Europa soll bald wieder möglich sein. Die Bundesregierung gibt Gas bei den Regeln für Geimpfte. Und in Europa finden Truppenbewegungen statt wie seit mehr als 75 Jahren nicht mehr.

1. Pfingsturlaub in Bayern möglich
2. Schnell mehr Freiheit für Geimpfte
3. Wie viel NSU-Aktivitäten gibt es noch?
4. Große Kriegsübung in Europa
5. Mehr Geld für Pflegepersonal in Aussicht
6. CO2-Ausstoß wird teurer
7. Was wird aus der Bill&Melinda-Gates Stiftung?

Bei bestem Wetter auf die Zugspitze? Voriges Jahr war das Ende Mai trotz Corona möglich.


Bei bestem Wetter auf die Zugspitze? Voriges Jahr war das Ende Mai trotz Corona möglich.
:


Bild: AFP

1. Pfingsturlaub in Bayern möglich

Da ist sie, die ersehnte Urlaubsperspektive: Markus Söder (CSU) will bald wieder Touristen empfangen. Er ist nicht der einzige.

Inzidenz 100: Das ist die magische Obergrenze, die stabil unterschritten sein muss, damit bayerische Hotels, Ferienwohnungen und Campingplätze vom 21. Mai an wieder öffnen können. Der Blick auf die Inzidenz-Landkarte zeigt: Passau wäre aktuell möglich, Lindau, Garmisch, Teile des Spessarts, des bayerischen Waldes und der Oberpfalz; also keine schlechte Auswahl.

Niedersachsen: Auch hier soll bald wieder Tourismus möglich sein, allerdings wohl erst einmal drei Wochen lang nur für Einwohner Niedersachsens. Immerhin: Das Bundesland ist groß und hat mit Harz, Lüneburger Heide, Nordseeküste und ostfriesischen Inseln auch einiges an Abwechslung zu bieten. Mecklenburg-Vorpommern will zunächst Tagestouristen und Zweitwohnungsbesitzer wieder reisen lassen.

Was ist mit dem Sommerurlaub? Noch will kein Spitzenpolitiker zu große Hoffnungen schüren. Die ersten Versuche in den Regionen sollen aber helfen, Erfahrungswerte zu sammeln und Konzepte nachzuschärfen, um möglichst flächendeckend in Deutschland im Sommer Urlaub anbieten zu können. Italiens Ministerpräsident Mario Draghi hat beim G-20-Tourismusminstertreffen jedenfalls schon angekündigt: „Die Zeit ist gekommen, Ihren Urlaub in Italien zu buchen.“ Ab Mitte Mai werde ein entsprechender Gesundheitspass für Touristen bereitstehen. Bis Mitte Juni soll es EU-weit den digitalen Corona-Impfpass geben.

Mehr zum Thema

Hat auf Bundesebene für schnelle Erleichterungen für Geimpfte gekämpft: Justizministerin Christine Lambrecht (SPD)


Hat auf Bundesebene für schnelle Erleichterungen für Geimpfte gekämpft: Justizministerin Christine Lambrecht (SPD)
:


Bild: Reuters

2. Schnell mehr Freiheit für Geimpfte

Nun geht es doch ganz plötzlich. Statt am 28. Mai sollen doch schon diese Woche Bundestag und Bundesrat mehr Rechte für Geimpfte deutschlandweit beschließen.

Wochenende und Sonnenschein: Nicht nur das Wetter wird am Wochenende angeblich besser, auch die Beschränkungen für vollständig Geimpfte dürften in einigen Teilen schon mit Wirkung vom Wochenende an deutschlandweit aufgehoben werden. Dies sollen Bundestag und Bundesrat zügig bis Freitag beschließen. Kontaktbegrenzungen und Ausgangsbeschränkungen sollen dann für Geimpfte nicht mehr gelten. Bei der Anzahl der erlaubten Kontaktpersonen dürfen Geimpfte zusätzlich dazu kommen, ohne Begrenzung. Auch zu Tests können sie nicht mehr verpflichtet werden vor dem Besuch von Friseuren oder Geschäften.

Wer ist vollständig geimpft? Nach der Definition des Robert Koch-Instituts besteht vollständiger Impfschutz 14 Tage nach der letzten nötigen Impfung. Wer an Corona erkrankt war und das mit einem PCR-Testbefund nachweisen kann oder den Impfstoff von Johnson&Johnson bekommen hat, braucht nur einmal geimpft werden, alle anderen zweimal. Nach den jüngsten Daten des RKI haben gut acht Prozent der Menschen in Deutschland die nötige Zahl an Impfungen erhalten. Die wenigsten in Mecklenburg-Vorpommern mit 7,1 Prozent und die meisten in Thüringen mit 11,8 Prozent. Mittlerweile prüft die EU-Arzneimittelbehörde auch die Zulassung des chinesischen Impfstoffs Sinovac.

Was ist künftig erlaubt? Eine Vielzahl von Bundesländern hat schon schneller als der Bund neue Regeln für Geimpfte beschlossen und gestattet nun teilweise auch die Öffnung von Gastronomie und Kultureinrichtungen. Maskenpflicht und Abstandsregeln gelten weiterhin auch für Geimpfte.

Mehr zum Thema

Halten die Erinnerung am Leben: Eine Demonstrantin während einer Kundgebung in der Wiesbadener Innenstadt im Juli 2020


Halten die Erinnerung am Leben: Eine Demonstrantin während einer Kundgebung in der Wiesbadener Innenstadt im Juli 2020
:


Bild: dpa

3. Wie viel NSU-Aktivitäten gibt es noch?

Ein Drohmailschreiber ist nun festgenommen werden. Doch viele Fragen drängen sich auf.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Nachrichten kategorie besuchen.

Quelle

  #Das Risiko des Regionalflughafens Hahn

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"