Technologie

#Dieses Hightech-Messer revolutioniert das Schneiden

Obwohl es bereits unzählige Arten von Messern mit verschiedensten Schärfegraden gibt, hast du gewiss noch kein Messer wie dieses gesehen. Mit dem Einsatz von Ultraschalltechnologie schafft diese Klinge ein beeindruckend scharfes Schnittergebnis ohne die Nachteile üblicher Messer.

Dieses Hightech-Messer revolutioniert das Schneiden für immer
Dieses Hightech-Messer revolutioniert das Schneiden für immerBildquelle: Kickstarter

Selbst in Bereichen, die so alltäglich sind, dass wir kaum darüber nachdenken, kann die Technologie noch immer Verbesserungen schaffen. Das Schneiden von Lebensmitteln ist beim Kochen unerlässlich, teilweise jedoch auch mit großen Mühen verbunden. Manche Lebensmittel muss man regelrecht zerdrücken, um sie mit dem Messer zu zerkleinern. Häufig bleiben dabei auch Teile der Lebensmittel direkt an der scharfen Klinge kleben. Mit dem 369Sonic Hightech-Messer soll diese Probleme der Vergangenheit angehören.

Hightech-Messer mit Ultraschalltechnologie

Doch was unterscheidet das 369Sonic von anderen Messern? Im Gegensatz zu einer rein geschärften Klinge, kombiniert das Hightech-Messer Ultraschalltechnologie mit einem Titaniumwandler, der die ultrahohe Frequenz in eine mechanische Bewegung transferiert. Die 12cm-Klinge des Messers besteht dabei aus Edelstahl. Durch dieses System versetzt man die Klinge bis zu 50.000-mal pro Sekunde in Bewegung, wodurch sie nicht nur hervorragend durch unterschiedliche Lebensmittel schneiden kann. Dank der schnellen Bewegung bleibt dabei auch nichts an der Klinge kleben. Der Druck, den Anwender dabei ausüben müssen, soll minimal sein. Dank der schnellen Bewegungen sind diese für das menschliche Auge nicht sichtbar.

Um Unfälle während des Gebrauchs des 369Sonic zu verhindern, hat der Erfinder es daher mit einem Warnton ausgestattet. Sowohl der Beginn als auch das Ende der Bewegungen während des Schneidens lassen sich so durch ein piepsendes Geräusch erkennen. Innerhalb des Messergriffs befindet sich ein Akku, der ähnlich wie bei heutigen elektrischen Zahnbürsten über Induktion aufgeladen wird. Besonders effektiv soll sich das Hightech-Messer beim Schneiden von mehreren Schichten erweisen, wie man es beispielsweise bei Pappe kennt. Weder wird der Inhalt zwischen den Schichten dabei zusammengedrückt, noch ausgefranst. Die Klinge des 369Sonic ist dabei allerdings nicht austauschbar. Passend zum Hightech-Messer, darf eine zugehörige App ebenso wenig fehlen. Sie bietet dir nicht nur einen Überblick über die aktuelle Leistung und den Ladestand deines Messers, sondern bietet dir Rezepte und soll Nutzer mit Neuigkeiten versorgen.

Dieses Hightech-Messer sorgt für müheloses Schneiden - selbst bei unterschiedlichen Schichten
Dieses Hightech-Messer sorgt für müheloses Schneiden – selbst bei unterschiedlichen Schichten

369Sonic als Kickstarter-Kampagne

Ob wir das Hightech-Messer allerdings in Deutschland je als finales Produkt erhalten werden, hängt vorrangig von der aktuell laufenden Kickstarter-Kampagne ab. Diese muss insgesamt 60.000 US-Dollar zusammentragen, um das Projekt zu realisieren. Dabei sollten Interessenten sich auch im Klaren darüber sein, dass es immer ein Rest-Risiko bei der Unterstützung einer Kickstarter-Kampagne gibt. Eine Garantie für die Auslieferung der Produkte und deren Funktionen gibt es dabei nicht. Dennoch hat die Plattform im Laufe der vergangenen Jahre immer wieder erfolgreiche Kampagnen mit interessanten Produkten hervorgebracht. Das 369Sonic scheint vielversprechend, das größte Manko des Messers dürfte jedoch der stolze Preis sein.

Umgerechnet 329 Euro müssen Kunden derzeit dafür zahlen, da das Produkt für 348 US-Dollar angeboten wird. Zusätzlich kommen weitere 15 US-Dollar Versandkosten nach Europa. Das spätere Produkt soll im Handel für 390 US-Dollar angeboten werden, was ungefähr 369 Euro entspricht. Du sparst also 40 Euro auf den Endpreis. Bisher hat die Aktion bereits einiges Aufsehen erregt und die ersten 10.000 US-Dollar zur Finanzierung geknackt. Da sie noch über einen Monat auf der Plattform läuft, stehen die Chancen gut, dass sich trotz des hohen Preises für das Hightech-Messer ausreichend Unterstützer zusammenfinden.

Bildquellen

  • Dieses Hightech-Messer sorgt für müheloses Schneiden – selbst bei unterschiedlichen Schichten: Kickstarter
  • Dieses Hightech-Messer revolutioniert das Schneiden für immer: Kickstarter

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Technologie kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"