Technologie

#Fae Farm im Test: Mehr als nur Stardew Valley mit Feen

Fae Farm ist eine neue, idyllische Farm-Simulation mit einem besonderen Twist. In diesem Spiel verschwimmen nämlich die Realität und Fantasie, das Farm-Leben und Magie. Und in genau diese Welt tauchst du jetzt ein.

Erste Eindrücke zu Fae Farm
Fae Farm im TestBildquelle: Phoenix Labs

Fae Farm beschreibt sich selbst als behaglich und verzaubert. Diesen Eindruck können auch wir teilen, nachdem wir das Spiel ausführlich getestet haben. Hier erfährst du, was genau Fae Farm zu einem guten Spiel macht und ob sich das Game für dich eignet. Seit Kurzem kannst du das Spiel für PC und die Nintendo Switch kaufen.

Story: Willkommen in Azoria!

Deine Geschichte in Azoria beginnt, nachdem du am Strand des kleinen Dorfes angeschwemmt wirst. Voller Freude heißt dich die Bürgermeisterin der Ortschaft willkommen und bietet dir direkt an, die alte Farm nahe des Dorfzentrums zu übernehmen. Hier findest du ein gemütliches Häuschen und ausreichend Land, um eine erfolgreiche Farm zu starten. Die Dorfbewohner freuen sich, deine Bekanntschaft zu machen.

Schnell merkst du, wie freundlich die Bewohner von Azoria zu dir sind. Jeder möchte dich mit der eigenen Welt vertraut machen und dir zeigen, wie dein Aufenthalt in Azoria zum Besten überhaupt wird. Dabei freundest du dich mit den Dorfbewohnern an, die dir nützliche Tipps geben und dir dabei helfen, in der Story voranzuschreiten.

Die Bewohner von Azoria heißen dich herzlich willkommen!
Die Bewohner von Azoria heißen dich herzlich willkommen!

Gameplay: Ein ruhiges Spiel mit Spaßfaktor

Das Gameplay von Fae Farm ähnelt auf den ersten Blick dem anderer Spiele mit ähnlicher Prämisse. Beispiele für ähnliche Spiele sind unter anderem das beliebte Harvest Moon und Stardew Valley. Dennoch bringt Fae Farm neue Elemente in das Genre, die deine Spielerfahrung maßgeblich beeinflussen können. Insgesamt ist das Spiel vor allem zu Anfang sehr risikofrei. Du kannst deine Tage so gestalten, wie du es magst und musst dir nicht zu viele Sorgen darum machen, arbiträre Ziele zu erreichen. Letzten Endes ist es dein eigener Erkundungsdrang, der dich antreibt, mehr von Azoria zu erkunden.

Gameplay nach deinem Geschmack

Den Entwicklern von Fae Farm war es besonders wichtig, dass sich das Spiel an die Wünsche einzelner Spieler anpassen kann. So kannst du auf der Suche nach Ressourcen beispielsweise Feinden aus dem Weg gehen, sofern du nicht unbedingt kämpfen möchtest. Generell schreibt dir das Spiel wenig vor. Zwar führen dich die Aufgaben der Dorfbewohner durch die wichtigsten Mechaniken und Storypunkte, doch wie du deine Zeit im Spiel nutzt, ist ultimativ dir überlassen.

Fae Farm ist somit das ideale Spiel für alle, die eine ruhige, stressfreie Spielerfahrung bevorzugen. Auch die Dorfbewohner hassen dich beispielsweise nicht, solltest du dich mal ein paar Tage lang nicht blicken lassen. Immerhin bist du ein beschäftigter Mensch, der stets viel zu tun hat. Das Spiel besitzt generell kaum Micromanaging-Züge. Während in anderen Spielen wie Harvest Moon der Großteil des Tages mit dem Abarbeiten von To-do-Listen belegt ist, gibt dir Fae Farm mehr Freiheit.

Freundest du dich sehr gut mit einem Dorfbewohner an, dann bieten sich dir übrigens noch mehr Möglichkeiten als nur eine gute Freundschaft. Und keine Sorge, solltest du dich doch noch einmal umentscheiden und einen anderen Einwohner bevorzugen, dann vergisst dein vorheriger Partner einfach, was vorgefallen ist. Auf Azoria gibt es keine gebrochenen Herzen.

Eine individuelle Erfahrung

Ein weiteres Feature von Fae Farm ist die hohe Anpassbarkeit von nahezu allem. Du kannst die Welt von Azoria und deine Farmen ganz an deine Wünsche anpassen. Ja, du hast richtig gelesen, Fae Farm erlaubt es dir, gleich mehrere Farmen gleichzeitig zu bewirtschaften. Die Farmen befinden sich in unterschiedlichen Arealen der Map, weswegen es wichtig ist, alle zu erschließen. Nur so ist es dir möglich, an alle verfügbaren Ressourcen zu kommen. Du kannst beispielsweise auf unterschiedlichen Farmen unterschiedliche Tiere halten und Zutaten finden, die es in anderen Arealen nicht gibt.

Zu Beginn ist deine Farm ein unscheinbares Stück Land.
Zu Beginn ist deine Farm ein unscheinbares Stück Land.

Wie du deine Ressourcen zwischen den Farmen aufteilst, ist dabei dir überlassen und hat viel mit persönlicher Präferenz zu tun. Wie der Name es bereits impliziert, spielen nämlich auch Magie und wundersame Wesen eine wichtige Rolle in Fae Farm. Bist du jedoch eher ein Realist, dann bevorzugst du vielleicht die erste Farm, die der Realität noch am nächsten kommt.

Nahezu endlose Möglichkeiten

Bereits vor der Gamescom 2023 hatten wir die Möglichkeit, Fae Farm zu spielen. Nach einiger Zeit hatten wir dann das Gefühl, einen guten Teil des Spiels erkundet zu haben. Als wir uns jedoch auf der Gamescom eine exklusive Version des Spiels anschauen durften, wurde klar, wie falsch wir lagen. Der Spielstand, den wir auf der Messe erkunden durften, war nicht vollständig ausgebaut und trotzdem erschien es uns, als würden wir ein ganz anderes Spiel spielen.

Es gab so viele Möglichkeiten und Dinge zum Ausprobieren, die wir trotz stundenlangem Spielen zuvor nicht gesehen hatten. Hier wurde uns klar, wie weitläufig und detailverliebt die Welt von Fae Farm wirklich ist. Es gibt immer mehr zu entdecken und Neues zu erleben.

Multiplayer-Modus für geteilten Spaß

Fae Farm ist an sich ein Singleplayer-Spiel und kann auch vollständig als solches gespielt werden. Wer jedoch gerne mit Freunden zockt, der kann sich in diesem Spiel zusammentun. So kannst du beispielsweise Freunde auf deine Farm einladen, die dich dann bei deinen Vorhaben unterstützen können. Wichtig anzumerken ist, dass der Multiplayer-Modus etwas anders funktioniert, als beispielsweise in Animal Crossing.

  • Genshin Impact Entwickler versuchen etwas ganz Neues: Das ist Zenless Zone Zero

Trittst du nämlich der Spielwelt eines Freundes bei, dann passt sich dein Charakter an den Spielfortschritt deines Freundes an. Du trittst also an der Stelle in das Spiel ein, an der sich dein Freund gerade befindet. Du bringst keine Objekte von deiner eigenen Farm mit und nimmst auch keine mit zurück. So ist es auch Spielern, die erst am Anfang der Story stehen, möglich, den fortgeschritteneren Farmen von Freunden beizutreten.

Ein Dungeon in Fae Farm.
Ein Dungeon in Fae Farm.

Die grafische Gestaltung von Fae Farm

Fae Farm wurde für den PC und die Nintendo Switch entwickelt. Wir haben das Spiel hauptsächlich am PC getestet. Hier konnten uns die grafische Gestaltung und die Performance des Spiels durchaus beeindrucken. Die Welt ist liebevoll gestaltet und der Stil des Spiels passt zum Inhalt. Azoria wirkt wie eine bunte, aufgeweckte und dennoch idyllische Welt, die dich in ihren Bann zieht.

Performance auf der Switch

Leider fiel uns auf der Gamescom auf, dass die Performance des Spiels stark von der Konsole abhängig ist, auf der gespielt wird. So sind beispielsweise Ladezeiten auf der Switch deutlich länger und insgesamt fühlt sich das Spiel im Vergleich zum PC weniger flüssig an. Dies liegt vor allem am Alter der Konsole, die schon seit Längerem immer mehr Probleme mit modernen Spielen zeigt.

Das heißt jedoch nicht, dass das Spiel auf der Switch nicht spielbar ist. Auch die Switch-Version ist ausreichend optimiert und bietet das, was man von einer Konsole mit dieser technischen Ausstattung erwarten kann. Gerade Switch-Spielern ist es oft egal, dass Spiele nicht so flüssig laufen wie auf einem Gaming-PC, der immerhin auch um einiges teurer ist.

  • Zwischen Steam Deck und Switch: Das ist das Legion Go

Fazit zu Fae Farm

Insgesamt konnte uns Fae Farm durchweg überzeugen. Das Spiel mag auf den ersten Blick nicht nach viel aussehen, zeigt seine Stärken jedoch sehr schnell. Besonders die hohe Anpassbarkeit und die Freiheiten, die einem das Spiel gibt, haben uns positiv überrascht. Das Spiel mag somit zwar anderen Titeln des Genres ähneln, ist jedoch trotzdem eine eigene Erfahrung, die andere Spiele so nicht bieten. Gerade Gelegenheitsspieler finden hier das, wonach sie suchen. Wer nämlich einfach abends die Switch anmachen und etwas entspannen möchte, der wird mit Fae Farm glücklich.

Vor allem der Multiplayer-Modus hebt das Spiel zusätzlich von der Masse ab. So bietet dir das Spiel noch mehr Möglichkeiten, auch gemeinsam die Welt von Azoria zu erkunden. Fae Farm ist ein Spiel, das dich packt und in seine Welt zieht. Hast du einmal angefangen, Azoria zu erkunden, dann fällt es schwer, wieder damit aufzuhören. Immerhin möchte man alles erkunden und machen, auch wenn die Möglichkeiten nahezu endlos erscheinen.

Fae Farm ist für den PC und die Nintendo Switch verfügbar. Aktuell kostet das Spiel für die Nintendo Switch rund 60 Euro. Für die PC-Version auf Steam zahlst du nur etwa 40 Euro, doch eine Premium-Version für 60 Euro ist optional erhältlich.

Pro

  • Ruhige, entspannende Atmosphäre
  • Gameplay nach deinem Geschmack
  • Multiplayer-Modus
  • Hohe Anpassbarkeit

Contra

  • Switch-Version schwächelt leicht
  • Recht hoher Preis

Bildquellen

  • Fae Farm Header: Phoenix Labs

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Technologie kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"