Nachrichten

#Frankfurts neueste Rooftop-Bar

„Frankfurts neueste Rooftop-Bar“

Wo ein Turm gebaut wird, drängt es den Menschen hinauf, damit er herunterschauen kann. In Frankfurt blickt er auch gerne aus einer der inzwischen zahlreichen Rooftop-Bars auf das, was ihm zu Füßen liegt. Der neueste dieser Hoch-Oben-Orte heißt „NFT Skybar“, sie ist Teil eines Hotels namens Nhow, was eine Marke der spanischen Kette NH ist, an der wiederum die thailändische Gruppe Minor die Mehrheit hält.

Jacqueline Vogt

Ressortleiterin der Rhein-Main-Redaktion der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

Das Frankfurter Nhow befindet sich in unmittelbarer Nähe des Kongresszen­trums Kap Europa und des Einkaufszen­trums Skyline Plaza. Es belegt mit 375 Zimmern 14 Etagen eines neuen Hochhauses mit dem Projektnamen One-Tower. Die Lobby des Gebäudes mit Bar und Kaffeebar wird vom Hotel bespielt, ebenso die „Skybar“ im 47. Stockwerk, auf knapp 190 Meter Höhe. Im Erdgeschoss gibt es Backwaren und kleine Gerichte aus eigener Produktion zum Essen am Ort oder zum Mitnehmen, Kunden sind nicht nur die Hotelgäste, sondern auch Angestellte aus den Büroetagen des Turms. General Manager des Hotels ist der Österreicher Hermann Spatt, ein Mann mit freundlichem Zungenschlag, der von sich sagt, dass ihm das Kulinarische in seinem Haus wichtig sei.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Nachrichten kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"