Allgemeines

# Goldman Sachs stuft Coinbase-Aktie auf „verkaufen“ herab

“ Goldman Sachs stuft Coinbase-Aktie auf „verkaufen“ herab „

Die Aktien von Coinbase Global Inc. (COIN) wurden von Analysten von Goldman Sachs herabgestuft, nachdem der Einbruch der Kryptowährungskurse das Geschäft der Börse beeinträchtigt hat. Das wiederum unterstreicht die Herausforderungen des Bärenmarktes. 

Die Herabstufung sei auf einen „anhaltenden Abwärtstrend der Krypto-Kurse“ zurückzuführen, so Goldman-Analyst William Nance in einer Mitteilung laut Bloomberg. Der Analyst sagte, Coinbase „wird seine Kostenbasis erheblich reduzieren müssen, um den daraus resultierenden Cash-Burn einzudämmen, wenn die Handelsaktivität im Einzelhandel zurückgeht“.

Laut Bloomberg gebe es für Coinbase 20 Kaufempfehlungen, 6 Halteempfehlungen und 5 Verkaufsempfehlungen (Stand: 27. Juni). Aktien mit Kaufempfehlung stehen auf der Liste der Empfehlungen der Analysten. Bei Aktien mit „Hold“-Rating erwartet man, dass sie sich in etwa so entwickeln wie der Markt insgesamt. Verkaufsempfehlungen the den Aufruf dazu, einen Vermögenswert zu liquidieren.

Die Aktien von Coinbase sind in den letzten sieben Monaten stark gesunken. Quelle: TradingView.

Coinbase wurde im April 2021 an der Nasdaq notiert und kletterte schnell den Referenzkurs vor der Börsennotierung. Die Aktie erreichte dabei bis zu 381 US-Dollar. Auf diesem Niveau hatte COIN eine Marktkapitalisierung von fast 100 Milliarden US-Dollar. Seit November befindet sich COIN jedoch in einer Abwärtsspirale und ist um 84 Prozent auf weniger als 58 US-Dollar pro Aktie gefallen. Die Aktie fiel am Montag um 8 Prozent und die Marktkapitalisierung sank unter 15 Milliarden US-Dollar.

Der Ausverkauf der Coinbase-Aktie hat sich mit den fallenden Krypto-Kursen überschnitten. Seit dem Allzeithoch von rund 69.000 US-Dollar im November 2021 ist Bitcoin (BTC) um fast 70 Prozent gefallen.

Aufgrund des Einbruchs des Aktienkurses und der Krypto-Kurse sah sich Coinbase gezwungen, rund ein Fünftel seiner Mitarbeiter zu entlassen. Die Börse hat sogar einige Stellenangebote zurückgenommen. Der CEO Brian Armstrong sagte, eine Rezession könne den sogenannten „Krypto-Winter“ verlängern und zu einer längeren Phase mit ungünstigen Marktbedingungen führen.

Wie Cointelegraph berichtete, hat die Ratingagentur Moody’s vor kurzem das Corporating Family Rating von Coinbase von Ba2 auf Ba3 herabgestuft. Moody’s erklärte, das Einnahmemodell von Coinbase sei an das Handelsvolumen gebunden, das in den letzten Monaten aufgrund der massiven Abwanderung von Kleinhändlern dünner geworden sei.

Melde dich bei unseren Sozialen Medien an, um nichts zu verpassen: Twitter und Telegram – aktuelle Nachrichten, Analysen, Expertenmeinungen und Interviews mit Fokus auf die DACH-Region.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Allgemeines besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"