Sozialen Medien

#Good Morning Britain künftig ohne Piers Morgan

Good Morning Britain künftig ohne Piers Morgan

Die ITV-Frühstückssendung wird künftig ohne den namhaften Moderator auskommen müssen.

Der britische Fernsehsender ITV und Piers Morgan haben die Zusammenarbeit nach einem öffentlichen Skandalauftritt beendet. Morgan äußerte sich ein weiteres Mal sehr kritisch über das britische Königshaus und beschuldigte Meghan Markle zu lügen. ITV bestätigte am Dienstagabend in einer Erklärung: „Nach Gesprächen mit ITV hat Piers Morgan entschieden, dass es an der Zeit ist, «Good Morning Britain» zu verlassen. ITV hat diese Entscheidung akzeptiert und hat nichts weiter dazu zu sagen.“

Morgan, der seine Karriere als Zeitungsjournalist begann und bei CNN die Sendung «Piers Morgan Live» moderierte, begann 2015 als Gastmoderator bei «Good Morning Britain» und wurde bald zum festen Bestandteil neben Co-Moderatorin Susanna Reid. Er moderiert auch andere Shows beim Sender wie «Piers Morgan’s Life Stories».

Morgan sagte, er glaube nicht an Meghan Markles Enthüllungen über ihre psychische Erkrankung, die sie während ihres und Prinz Harrys Interview mit Oprah Winfrey machte, das am Sonntagabend in den USA ausgestrahlt wurde. Ofcom leitete am Dienstag eine Untersuchung ein, nachdem sich mehr als 41.000 Menschen schriftlich über Morgans Verhalten beschwert hatten.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Sozialen Medien kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"