Wissenschaft

#Hier sind die Gewinner – Klausis Krypto Kolumne

Hier sind die Gewinner – Klausis Krypto Kolumne

Auch im Jahr 2020 verleihe ich kurz vor Silvester die Goldene Alice für herausragende Leistungen im Bereich der Kryptogeschichte und des Codeknackens. Hier sind die Gewinner!

English version (translated with Deepl)

Die Goldene Alice gibt es traditionell in acht Kategorien zu gewinnen. Zum Glück hat das Coronavirus die Kryptografie und das Codeknacken weit weniger behindert als viele andere Dinge. Ich gratuliere allen Gewinnern und wünsche einen Guten Rutsch ins Jahr 2021.

 

Goldene Alice 2020 für die beste Dechiffrier-Leistung

Auch im Jahr 2020 gab es wieder einige beeindruckende Dechiffrierungen, über die ich auf meinem Blog berichten konnte. Hier ist eine unvollständige Auswahl:

Auch Tomas Bosbach, Armin Krauß, Jerry McCarthy, Ralf Bülow und einige andere langjährige Leser waren wieder sehr aktiv auf diesem Blog – vielen Dank dafür!

Die größte Codeknacker-Leistung des Jahres vollbrachten jedoch ohne jeden Zweifel Dave Oranchak, Jarl Van Eycke und Sam Blake.

Quelle/Source: Wikimedia Commons

Die drei lösten nach 51 Jahren die zweite verschlüsselte Nachricht des  Zodiac-Killers (Z-340). Auf meiner Liste der 50 bedeutendsten ungelösten Verschlüsselungen stand der Zodiac-Killer auf Platz 2, hinter dem Voynich-Manuskript. Sollte in 80 Jahren die Goldene Alice für die beste Dechiffrierleistung des 21. Jahrhunderts vergeben werden, dann könnte die Lösung von Z-340 durchaus der Gewinner sein.

 

Goldene Alice 2020 für das beste Buch

Das wichtigste Krypto-Buch des Jahres war aus meiner Sicht natürlich Codebreaking: A Practical Guide von Elonka Dunin und mir.

Allerdings: Würde ich diesem Werk eine Goldene Alice verleihen, dann könnte man diese Entscheidung als parteiisch auslegen.

Die Goldene Alice geht in dieser Rubrik daher an John Dermot Turing und Christopher Andrew für ihr 2020 erschienenes Werk Codebreakers of Bletchley Park.

 

Goldene Alice 2020 für die beste Fernsehdokumentation

So richtig hat das Fernsehen die Kryptografie leider noch immer nicht als spannendes Thema entdeckt. Immerhin hat die Rubikon-Affäre dieses Jahr für ein paar interessante TV-Beiträge zur Crypto AG und deren Verbindung zu den Geheimdiensten gesorgt. Die Goldene Alice in dieser Rubrik geht an folgende Dokumentation des Schweizer Fernsehens:

Einige Fernsehauftritte von mir, die schon länger zurückliegen, gibt es hier.

 

Goldene Alice 2020 für die beste Veranstaltung

Leider hat dieses Jahr meines Wissens Corona-bedingt keine Präsenzveranstaltung zur Krypto-Geschichte stattgefunden. Die HistoCrypt musste abgesagt werden. Dafür ist mit dem ICCH-Forum eine tolle Online-Plattform entstanden, der ich die Goldene Alice verleihen möchte.

ICCH-Vorträge (sie werden auf Englisch gehalten) finden alle zwei Wochen samstags statt. Es gibt leider keine Webseite dazu, und die Teilnahme-Links werden bewusst nicht im Internet veröffentlicht. Trotzdem ist jeder willkommen, und die Teilnahme ist kostenlos. Wer dabei sein will, kann mir gerne eine Mail schicken.

 

Goldene Alice 2020 für das interessanteste verschlüsselte Buch

Verschlüsselte Bücher sind eines meiner Lieblingsthemen. Im Jahr 2020 ist meine Encrypted Book List dank einiger Neuentdeckungen von 100 auf 106 Einträge gewachsen. Welcher Neuzugang ist der interessanteste? Aus meiner Sicht ist es eindeutig das Europa-Redux-Manuskript, über das ich im März gebloggt habe.

Quelle/Source: Honey & Wax Bookseller

Das Europa-Redux-Manuskript, auf das mich Prof. Robert Goulding aufmerksam gemacht hat, wurde von 1940 bis 1946 geschaffen, vermutlich in der Schweiz. Der Urheber ist nicht bekannt. Es dürfte sich um einen professionellen Künstler gehandelt haben.

Die zahlreichen Bildunterschriften, beispielsweise JELA TRIA PAIS oder MITTINGSAIA ergeben keinen erkennbaren Sinn. Möglicherweise sind sie verschlüsselt. Denkbar ist auch, dass es sich um bedeutungslose Buchstabenfolgen handelt.

Nach wie vor ist das Europa-Redux-Manuskript ein ungelöstes Rätsel. Sachdienliche Hinweise nehme ich gerne entgegen.

 

Goldene Alice 2020 für die interessanteste verschlüsselte Postkarte

Im Jahr 2020 habe ich wieder einmal fast 20 Artikel über verschlüsselte Postkarten veröffentlicht, und meine Leser haben fast alle gelöst. Die meiner Meinung nach schönste Karte des Jahres (Günther Hunger aus Oschatz hat sie mir zur Verfügung gestellt) zeigt einen Hund:

Blog-Leser Norbert Biermann löste dieses Kryptogramm aus dem Jahr 1920, was nicht einfach war, denn die Klartextsprache ist Ungarisch.

 

Goldene Alice 2020 für die interessanteste Neuentdeckung eines ungelösten Kryptogramms

Von Jahr zu Jahr erhalte ich von meinen Lesern mehr Hinweise auf ungelöste Verschlüsselungen, was mich natürlich sehr freut. Auch Google und Reddit sind diesbezüglich interessante Quellen. Längst wäre es kein Problem mehr, eine Liste der 100 bedeutendsten ungelösten Kryptogramme zusammenzustellen (bis dahin muss meine Top-50-Liste ausreichen, in der viele neuere Entdeckungen fehlen).

Auch 2020 konnte ich wieder über zahlreiche Neuentdeckungen aus dieser Rubrik berichten. Einige wurden von meinen Lesern gelöst, andere würden nach wie vor in die besagte Top-100-Liste passen.

Da Kryptogramme mit einem Bezug zu einem Verbrechen (True Crime) bei meinen Lesern besonders beliebt sind, möchte ich die Goldene Alice an einen Geheimtext (aber sicherlich nicht an dessen Verfasser) verleihen, der in einem US-Mordfall eine Rolle spielt. Sachdienliche Hinweise nehme ich auch hierzu gerne entgegen.

Quelle/Source: Glynn County jail

 

Goldene Alice 2020 für außergewöhnliche Leistungen

Die Goldene Alice in dieser Rubrik möchte ich dieses Jahr an Tobias Schrödel und Nils Kopal für ihre Crypto Books Page verleihen. Es handelt sich dabei um die umfangreichste Krypto-Bibliografie der Welt, in der momentan 546 Werke aufgeführt sind. Ohne Zweifel eine tolle und sehr informative Webseite.

Linkedin: https://www.linkedin.com/groups/13501820
Facebook: https://www.facebook.com/groups/763282653806483/

Further reading: My visit at the Cheltenham Listening Stones

 

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Wissenschaft kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"