Allgemeines

#Joyn ist „immer auf der Suche nach neuen Content-Partnern“

Joyn ist „immer auf der Suche nach neuen Content-Partnern“

Thomas Münzner, Joyn
Bild: Joyn

Anzeige

Der Streamingdienst Joyn ist seit über einen Jahr am Markt und beerbte unter anderem das VoD-Urgestein Maxdome. Im Interview mit DIGITAL FERNSEHEN gab Thomas Münzner, der bei Joyn für neuen Content und Originalproduktionen verantwortlich ist, einen tieferen Einblick in den aktuellen Stand und die Zukunftspläne des Projekts.

Digital Fernsehen: Als 50/50 Joint Venture wurde Joyn im Juni letzten Jahres erfolgreich gelauncht. Stellen Sie die Plattform gerne noch mal kurz vor.

Thomas Münzner: Joyn ist eine anbieterübergreifende Entertainment-Streaming-Plattform, die beides verbindet: Auf der einen Seite ist hier unser umfangreiches kostenfreies Angebot zu nennen, das zahlreiche Live-TV-Channels, Serien, Dokumentationen und Filme auf Abruf, Mediatheken und Sportinhalte vereint. Darüber hinaus haben wir mit Joyn PLUS+ ein Premium-Angebot geschaffen für alle, die mehr wollen: Mehr Live-TV Sender, mehr lokale Eigenproduktionen und, noch mehr exklusive Filme und Serien. Für unsere Shareholder ProSiebenSat.1 und Discovery Communications ist Joyn die ideale Lösung ihre Inhalte weiter zu verbreiten und zusätzliche Zielgruppen anzusprechen. Wir integrieren kontinuierlich weitere Content-Partner, um unseren Nutzer*innen ein möglichst vielfältiges Angebot bieten zu können. 

  #„Fargo“: 4. Staffel startet bei Joyn Plus

DF: Der Streaming-Markt ist hart umkämpft. Wie hebt sich Ihre Plattform im Vergleich zur Konkurrenz ab? Was macht Joyn einzigartig?

TM: Mit unserem “Freemium”-Ansatz haben wir ein Differenzierungsmerkmal am deutschen Markt geschaffen: unterschiedliche Entertainment-Angebote verschiedener Anbieter gebündelt in einer App und unter einem Dach. Dabei ist die Kombination aus kostenlosen Inhalten sowie der Anreicherung mit einem kostenpflichtigen Premiumbereich einzigartig am deutschen TV-Markt. Wir sind der Überzeugung, dass sich diese Modelle sehr gut ergänzen und sich Joyn zum führenden lokalen Streaming-Anbieter in Deutschland entwickeln kann.

DF: Mit welchem Plan stellt sich Joyn darüber hinaus der Konkurrenz auf dem Streaming-Markt? 

Unter den bisherigen Streaming-Diensten erheben wir den Anspruch uns als „Local Champion of Choice“ positionieren zu wollen. Auf Joyn finden unsere Zuschauer*innen Inhalte, die ihre Gesellschaft, Sprache und kulturelle Identität widerspiegeln. Egal ob Comedy, Drama, Coming-of-Age oder Influencer-Hit-Serie. Mit unseren Eigenproduktionen, versteifen wir uns nicht auf ein spezifisches Genre sondern nehmen verschiedenste Themenwelten unter die Lupe – immer mit lokalem Bezug. Dies ist eine unserer großen Stärken. 

  #„Fargo“: Staffel 4 ab heute bei Joyn Plus

DF: Erfüllen sich die investierten Erwartungen bereits und wie sehen die aktuellen Zukunftspläne aus?

Uns ist bewusst, dass wir uns in einem hart umkämpften Markt befinden. Dennoch funktioniert unser Ansatz bisher extrem gut: Wir können mittlerweile monatlich bis zu 4 Millionen Unique User auf unserer Plattform verzeichnen. Die Joyn App wurde bereits vierzehn Millionen Mal heruntergeladen. Das sind Zahlen mit denen wir sehr zufrieden sind. Auch in Zukunft werden die Nutzer*innen besonders im Fokus unseres Interesses stehen. Hier sind wir im stetigen Austausch mit unserer Community, um Joyn kontinuierlich weiterzuentwickeln und das bestmögliche Produkt präsentieren zu können. Eine ideale Nutzererfahrung sowie eine einfache, problemlose, und sichere Anwendbarkeit unserer Apps auf allen Devices ist für uns die Top-Priorität. 

DF: Das Sender-Portfolio auf Joyn ist das umfangreichste der deutschen Streamingplattformen. Gibt es Pläne weitere Kanäle in absehbarer Zeit zu integrieren?

TM: Grundsätzlich sind wir immer auf der Suche nach neuen Content-Partnern. Beispielsweise haben wir mit Red Bull TV in den vergangenen Wochen einen weiteren Partner innerhalb unserer Plattform integrieren können. Verschiedene Kooperationen geben uns die Möglichkeit unsere Genre-Vielfalt kontinuierlich zu erweitern und unseren Nutzern*innen ein größtmögliches Spektrum an Inhalten zu bieten. Hinsichtlich unserer Content-Strategie können wir uns allerdings auch auf eine prall gefüllte Content-Pipeline verlassen. Zuschauern*innen können sich monatlich auf neue exklusive Highlights auf Joyn freuen. 

  #Annelerimiz izle , Eleştirisi , Fragmanı ve Yorumlar

DF: Die Eigenproduktionen sind ein wichtiger Teil von Joyn. Welche Pläne verfolgt die Plattform – sowohl qualitativ als auch quantitativ – im Hinblick auf die Entwicklung weiterer eigener Formate?

Durch die Corona-Pandemie ist das Jahr 2020 hinsichtlich der Produktion weiterer eigenständiger Formate auch für uns eine große Herausforderung. Dennoch haben wir innovative Wege gefunden mit dieser neuen Situation zurecht zu kommen. Unsere Nutzer*innen werden davon zukünftig keine negativen Auswirkungen zu spüren bekommen. Wir möchten jeden Monat ein Highlight sowohl im Gratisbereich als auch im Premiumbereich setzen. Ein Versprechen, das wir trotz aller Umstände auch im kommenden Jahr halten können. 

Daher können sich unsere Zuschauer*innen auch im neuen Jahr auf jede Menge Highlights freuen. Im PLUS+ Bereich startet bereits am 7. Januar unser Dating-Format “Claudias House of Love”, in dem Claudia Obert auf Männerjagd geht. Mit “Katakomben” und “Blackout” starten 2021 ebenfalls absolute High-End-Produktionen mit einem stark besetzten Cast auf Joyn. Auch Fans unserer beliebten Comedy-Serie “jerks.” können aufatmen. Mitte nächsten Jahres geht es endlich mit der neuen Staffel weiter. Im Gratisbereich haben wir zuletzt unsere Coming-of-Age-Serie “Stichtag” gelauncht. Darüber hinaus dürfen sich Fans der Influencer-Serie “Krass Klassenfahrt” ab 4. Dezember auf die neunte Staffel freuen. Auch die zweite Staffel “Slavik – Auf Staats Nacken”, steht kurz vor ihrer Produktion. Ein Format, das bei den Zuschauern*innen sehr gut angekommen ist und ebenfalls mit dem Deutschen Comedy Preis ausgezeichnet wurde. Mit “Mask Off” treiben wir ebenfalls ein weiteres Format voran, das vor allem bei der jungen Zielgruppe durchaus beliebt ist.

  #Oppo Ace2 Fiyatı & Teknik Özellikleri ve Detaylı İncelemesi #SosyalMedya #Tv #BB

In Kürze gibt es bei DIGITALFERNSEHEN.de den zweiten Teil des Interviews mit interessanten Informationen zu internationalen Content-Neuheiten wie der zweiten Staffel von „Mocro Maffia“, die bereits ab morgen bei Joyn PLUS+ zu sehen ist.

Thomas Münzner, Director Content Acquisition & Original Production bei Joyn, war einer der Beteiligten, die im März 2018 den Startschuss für Deutschlands neue Streaming-Plattform von P7S1 und Discovery gaben. Er brachte die ersten Joyn Original Produktionen auf den Weg und ist verantwortlich für neue Gen Y/Z Content-Strategie von Joyn. Vor Joyn war er in der Content Akquise bei Maxdome tätig, zu einer Zeit als mit “jerks.” die erste deutsche Original Produktion einer VoD-Plattform produziert wurde. Münzner begann seine Karriere bei Maker Studios Inc., dem ehemaligen Content-Netzwerk von Disney, wo er Videoinhalte für ein junges Publikum akquirierte und an verschiedene Plattformpartner vertrieb.

Von

Richard W. Schaber

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Allgemeines besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"