Sozialen Medien

#Kuriose MCU-Vorgaben: Marvel-Star durfte nicht mal Bartlänge selbst bestimmen

Kuriose MCU-Vorgaben: Marvel-Star durfte nicht mal Bartlänge selbst bestimmen

Marvel-Star Jake Gyllenhaal erinnert sich in einem Interview an seine Zeit bei „Spider-Man: Far From Home“ und an die Diskussion über seine Bartlänge.

Das Marvel Cinematic Universe (MCU) ist mittlerweile so groß, dass selbst Verantwortliche wie Kevin Feige nur noch mit guter Organisation durchblicken. Bei solchen riesigen Produktionen, wollen selbst die kleinsten Details durchgeplant sein, damit alle Puzzleteile zusammenpassen. Selbst die Bartlänge der Figuren wird nicht dem Zufall überlassen.

Die volle Packung Marvel gibt es bei Disney+: Holt euch jetzt ein Abo

Das hat Mysterio-Darsteller Jake Gyllenhaal hat in einem Gespräch mit Moderator Howard Stern verraten, als er über seine Zeit bei „Spider-Man: Far From Home“ gesprochen hat:

„Naja, Bartlänge war auf jeden Fall ein Thema für diesen [Film]. Ich hatte nicht viel Kontrolle über die Länge des Bartes. Der Bart war von ihnen schon gewünscht, denke ich. Ich meine, ich bin am ersten Tag vor Beginn angekommen und alle meinen: ‚Länger? Kürzer? Wenn wir ihn kürzer machen, müssen wir uns festlegen.‘“

Länger als die bisherigen Phasen ist auf jeden Fall Phase 4 des MCU. Welche Filme euch erwarten, findet ihr in unserem Video heraus:

Jake Gyllenhaal lobt Marvel für den Umgang mit Kreativität

Der Schauspieler fügt scherzend hinzu, dass trotz der Detailverliebtheit der Verantwortlichen Ruhe und Ausgelassenheit am Set herrschte und auch die Bartfrage am Ende geklärt werden konnte:

„Es ist absurd, aber es gab eine gewisse Lockerheit mit den Filmen. Obwohl es diesen ganzen Druck gibt, gibt es eine gewisse Ungezwungenheit, wenn sie meinten: ‚Eh, okay. Der Bart ist nicht so schön wie von Chris Evans, aber er wird funktionieren.‘“

Gyllenhaal blickt überaus positiv auf seine Zeit bei „Spider-Man: Far From Home“ zurück und bewundert die Kreativität, mit der dort gearbeitet wurde. Wenn jemand bessere Ideen für den Film hat, versuchen die Verantwortlichen diese mit einzubinden: „Sie haben eine Struktur für den Film, aber wenn jemand eine gute Idee hat, wenn man eine bessere Idee mitbringt, werden sie einen ganzen Tag dafür ändern. Ich liebe das.“

Spider-Man-Fans werden dieses Jahr noch einmal voll auf ihre Kosten kommen. Denn am 16. Dezember 2021 wird „Spider-Man: No Way Home“ in die Kinos kommen und einige der beliebtesten Schurken zurückbringen.

Wie gut kennt ihr euch im MCU aus? Findet es in unserem Quiz heraus:

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Sozialen Medien kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"