Nachrichten

#Mann beschädigt Goldenen Reiter mit Hammer und Winkelschleifer

Mann beschädigt Goldenen Reiter mit Hammer und Winkelschleifer



Der Goldene Reiter in Dresden: Sachsens legendärer Herrscher August der Starke

Bild: dpa

Offenbar wollte der Verdächtige einen Huf des Rosses abtrennen. Die Polizei geht auch einer Attacke auf einen Blitzer nach, die der Mann möglicherweise auch verübt hat.

Mit Winkelschleifer und Hammer soll ein Mann dem berühmten Goldenen Reiter in Dresden zu Leibe gerückt sein. Die von Zeugen alarmierten Beamten stellten kurz darauf am Sonntag in der Nähe einen 54-Jährigen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Er habe an dem Standbild, das Sachsens legendären Herrscher August der Starke (1670-1733) zeigt, einen Huf des Rosses abtrennen wollen. Die Höhe des Sachschadens sei noch unbekannt.

Bei den Ermittlungen wegen Sachbeschädigung prüft die Behörde einen Zusammenhang mit der Attacke auf einen Blitzer am Wochenende in Struppen in der Sächsischen Schweiz. Es bestehe der Verdacht, dass der Mann das Gerät am Freitag und am Sonntag mit dem Hammer traktiert habe. Die Hintergründe und das Motiv beider Fälle sind noch unklar. Gegen den Tatverdächtigen werde wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung ermittelt.

Das barocke Denkmal von 1736 steht am Neustädter Markt zwischen Augustusbrücke und der Hauptstraße. Es wurde in der Vergangenheit schon mehrmals von verschiedenen Tätern beschädigt.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Nachrichten kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"