Allgemeines

#Medientage München: Neuer Ort, neues Konzept

Stefan Sutor, Geschäftsführer der Medien Bayern GmbH
Stefan Sutor, Geschäftsführer der Medien Bayern GmbH

Anzeige

Seit Jahrzehnten trifft sich die Medienbranche Ende Oktober auf den Medientagen München, die am Mittwoch starten. Dieses Jahr stehen dort größere Veränderungen an.

Die Medientage München starten wie immer am letzten Mittwoch des Oktobers für drei Tage und stehen dieses Mal unter dem Motto „Intelligence“, es sind über 100 Konferenz-Sessions geplant. DIGITAL FERNSEHEN Mitherausgeber Stefan Hofmeir sprach dazu mit Stefan Sutor, Geschäftsführer der Medien Bayern GmbH als Veranstalter der Medientage.

Am Mittwoch starten wieder die Medientage München. Was ist dieses Jahr alles anders?
2023 finden die Medientage München in einer neuen Location statt: Dem House of Communication der Serviceplan Gruppe im Münchner Werksviertel. Wir veranstalten die Konferenz dort, wo tagtäglich Kommunikation gemacht wird. Parallel dazu sind weitere Side-Events im umliegenden Viertel geplant, beispielsweise bei KPMG.
Dadurch konnten wir das Konzept der Veranstaltung ganz neu denken: Wir haben das Networking und die Konferenz noch mehr miteinander verzahnt. Der Großteil der Expo ist jetzt in den Konferenzbereich integriert. Das Konferenzpublikum kommt damit automatisch mit den ausstellenden Firmen in Kontakt.
2023 ist außerdem die „Media For You“ – die Career-Erlebnismesse bei den Medientagen München – noch größer aufgestellt. Im Rahmen der Ausbildungsmesse gibt es für den Mediennachwuchs viele Workshops im Werksviertel und Angebote, in denen Tätigkeiten ausprobiert werden können. Darüber hinaus erleichtert die „Media For You“ den Kontakt zu Ausbildern und macht das Angebot der Medienbranche sichtbar.

Anzeige

Warum nun im boomenden Werksviertel? Wurden Sie auf dem Weg ins Büro inspiriert?
Im Münchner Werksviertel verändert sich die Stadt in einem rasanten Tempo – das ist mir natürlich auch auf dem Weg in das Büro nicht entgangen. Insgesamt ist es ein wirklich spannender Ort, der davon lebt, dass es ein Nebeneinander von Kultur, Bars, Startups und digitaler Wirtschaft gibt.
Gleichzeitig wächst das Viertel weiter und bringt immer wieder Neues hervor. Die Medienbranche passt insofern gut hier her: Sie befindet sich ebenso in einem stetigen Transformationsprozess.

Können Sie uns schon Details zur legendären Nacht der Medien verraten?
Die Nacht der Medien findet in diesem Jahr erneut in der BMW Welt in München statt, diesmal zusammen mit der Aftershowparty des Blauen Panthers. Hierzu wird in der BMW Welt – einer fantastischen Location sowohl für die Panther-Award-Verleihung als auch für die Party – eine Fläche eigens für die Veranstaltung gestaltet. Diese wird normalerweise anders, nämlich für die Fahrzeugauslieferung, genutzt. Wir sind natürlich sehr gespannt darauf und freuen uns auf den Abend.

Seit den 80er Jahren trifft sich die Branche auf den Medientagen. Was ist ihr Erfolgsrezept?
Ich bin davon überzeugt, es sind die Inhalte: Wir holen die aktuellen Themen der Branche zu den Medientagen, dieses Jahr rund um den Schwerpunkt Künstliche Intelligenz. Wir haben eine ganze Reihe von Top-Experten, die sich aus verschiedenen Perspektiven äußern, vom TikTok-Creator bis zum Ministerpräsidenten. Ich darf nur wenige nennen, wie den Miterfinder von „Stable Diffusion“ Prof. Dr. Björn Ommer, Philipp Justus, VP Google für Zentraleuropa, Niddal Salah-Eldin, Vorständin bei Axel Springer, US-Produzent und Medien-Kartograph Evan Shapiro oder Fotograf Boris Eldagsen.
Und natürlich ginge vieles nicht ohne die starke Unterstützung der Branche. Wir freuen uns sehr, so viele Unternehmen und Institutionen als Partner, Aussteller und last but not least als Förderer wie die Bayerische Staatskanzlei und BLM an Bord zu haben.

Bildquelle:

  • Stefan Sutor, Geschäftsführer der Medien Bayern GmbH: Medien Bayern GmbH Ludwig Olah

Von

Stefan Hofmeir

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Allgemeines besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"