Technologie

#O2 Free: Die letzte Begrenzung fällt – Handytarif ganz ohne Limits

„O2 Free: Die letzte Begrenzung fällt – Handytarif ganz ohne Limits“

Stell dir vor, du kannst einen Handytarif nutzen und es gibt wirklich gar keine Limits mehr. Gibt es nicht? Gibt es doch. Ab sofort im Rahmen eines 5G-Praxistests bei Telefónica Deutschland – aber nur in einem einzigen Tarif.

O2 Logo an einem O2 Shop
O2 testet Mobilfunk ganz ohne Limits. Zunächst aber nur in einem einzigen Tarif.Bildquelle: Richard M Lee / Shutterstock.com

Schon seit einigen Quartalen läuft das Geschäft mit neuen Vertragskunden bei Telefónica Deutschland sehr erfolgreich. Ein Grund: das gute Preis-Leistungs-Verhältnis bei den O2 Free Tarifen. Drei dieser Tarife stehen bereits mit unbegrenztem Datenvolumen zur Verfügung. Die sogenannten Unlimited-Tarife sind also mit einer echten Daten-Flatrate ausgestattet, die eine (fast) unlimitierte Nutzung des mobilen Internets gestattet. Eine Grenze gibt es aber noch – die jetzt erstmals fällt.

O2 Free Unlimited – Jetzt fällt die letzte Grenze

Egal, ob du dich für den Tarif Unlimited Basic oder die beiden Schwester-Angebote Unlimited Smart oder Unlimited Max entscheidest, eine Dreifach-Flat für unbegrenzt viele Telefonate und SMS innerhalb Deutschlands nebst Daten-Flat ist immer inklusive. Unterschiede gibt es nur bei der freigeschalteten Maximal-Geschwindigkeit im Down- und Upstream. Während im Basic-Tarif bei Downloads maximal 2 Mbit/s im LTE-Netz von O2 nutzbar sind, stehen im Smart-Tarif schon bis zu 10 Mbit/s zur Verfügung. Dann übrigens auch inklusive 5G. Und wer sich für den Unlimited-Max-Tarif entscheidet, kann sogar mit bis zu 500 Mbit/s im O2-Netz surfen. Örtliche Verfügbarkeit und das passende Endgerät, das derart schnelle Downloads unterstützt, vorausgesetzt.

Im Max-Tarif zündet O2 jetzt die nächste Stufe, die für wirklich grenzenlosen Mobilfunk-Genuss steht. Bis zum 30. September 2022 ist es im teuersten der O2-Free-Tarife nämlich möglich, ohne Geschwindigkeitsbegrenzung im Internet zu surfen. Heißt: Überall dort, wo es technisch möglich ist, können O2-Kunden mit Unlimited Max Tarif so schnell das mobile Internet nutzen, wie es geht. Nutzer können dadurch – wo verfügbar – die vollen Geschwindigkeiten des 5G-Netzes nutzen. Auch das Speed-Limit im Upload (50 Mbit/s) entfällt bis Ende September.

5G-Praxistest: O2 wünscht sich Kunden-Feedback

Die zeitlich begrenzte Aufhebung der Limitierung der Geschwindigkeit erfolgt automatisch. Ziel der (vorerst) zeitlich begrenzten Aktion: Nutzererfahrungen sammeln. Sind Unterschiede bei einer Limitierung auf 500 Mbit/s im Vergleich zu unlimitierten Geschwindigkeiten festzustellen? Falls ja, bei welchen Anwendungen sind diese Abweichungen spürbar? Gibt es einen echten Mehrwert im Alltag, wenn die Begrenzung der Surfgeschwindigkeit nicht mehr gedeckelt ist?

Entsprechendes Feedback sammelt O2 in einem zum aktuellen laufenden 5G-Praxistest eingerichteten Kundenforum. Und sollte es viele Reaktionen der eigenen Kunden geben, ist zumindest nicht ausgeschlossen, dass die Aufhebung der Begrenzung der Surfgeschwindigkeit in Zukunft dauerhaft bestehen bleibt.

Bildquellen

  • O2 startet neuen Tarif-Kracher zum 20. Geburtstag: ThePhotoFab / ShutterStock.com
  • O2 Free: Die letzte Begrenzung fällt – Handytarif ganz ohne Limits: Richard M Lee / Shutterstock.com

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Technologie kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"