Spiel

#PlayStation Plus: So will Sony die satte Preiserhöhung rechtfertigen


News

Wir erinnern uns: Anfang September stellte Sony nicht nur neue monatliche Titel für PlayStation Plus bereit. Das Unternehmen winkte auch mit einer satten Preiserhöhung für die verschiedenen Abonnement-Stufen. Ein ordentlicher Zusatzbetrag von 12 bis 32 EUR wird seitdem – je nach Abo-Stufe – für eine 12-monatige Mitgliedschaft verlangt.

So rechtfertigt Sony die Preiserhöhung

Eben diese Preiserhöhung versuchte nun Sony Interactive Entertainments Senior Vice President und Head of Global Marketing, Eric Lempel, zu rechtfertigen.

Im Gespräch mit Barron’s wurde Lempel nämlich auf die Preiserhöhung angesprochen. Seine Antwort: „Wir wollen PlayStation Plus großartig machen. Mit unserem Neustart im letzten Jahr und der Einführung des Stufensystems haben viele VerbraucherInnen erkannt, dass PlayStation 5 einen großen Mehrwert bietet.“

Und weiter: „Wie praktisch alles andere auf der Welt müssen wir auf unsere Preise achten und uns an die Marktbedingungen anpassen. Ich freue mich, sagen zu können, dass wir im Gegensatz zu vielen anderen Abonnementdiensten seit vielen Jahren die ‚PlayStation Plus‘-Preise für 85 % der Welt nicht angetastet haben. Es war also das erste Mal, dass wir dort etwas gemacht haben.“

Lempel zum Game Pass

Lempel wurde auch nach seiner Meinung zum Xbox Game Pass und der Strategie von Microsoft gefragt, dem Dienst bei der Veröffentlichung Erstanbietertitel hinzuzufügen, was Sony bei PlayStation Plus bekanntlich nicht tut.

„Es kommt darauf an, was Sie in Bezug auf die Art des Spiels und die Qualität der Spiele im Service erhalten“, sagt er. „Ich kann nicht kommentieren, was die Konkurrenz macht. Aber wir haben das Gefühl, dass wir mit PlayStation Plus einen großartigen, kuratierten Spielekatalog sowie andere Funktionen und Dienste anbieten.“

Und weiter: „Außerdem bieten wir Ihnen mit den drei Stufen die Möglichkeit, sich so viel oder so wenig zu engagieren, wie Sie möchten, je nachdem, was Sie tun möchten.“

Er schließt ab: „Es ist ein ganz anderes Angebot, aber es ist eines, das bei den VerbraucherInnen Anklang findet. Seit wir die Stufen eingeführt haben, haben wir gesehen, dass sich ein Drittel der Plus-Nutzerbasis für die oberen beiden Stufen entschieden hat, was mehr war, als wir erwartet hatten.“

Lempel teilte Barron’s außerdem mit, dass Sony für diese Weihnachten „eine der stärksten Saisons in unserer Geschichte in Bezug auf Konsolenverkäufe erwartet“.

via VGC, Bildmaterial: PlayStation Plus, Sony

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Spiel kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"