Sozialen Medien

#Sailer Moon-Abend bei ProSieben Maxx

Der Fernsehsender strahlt gleich drei Specials aus.

Im Herbst 2023 wiederholte RTLZWEI mit am Ende fürchterlichen Einschaltquoten die japanische Anime-Serie «Sailor Moon». Nun haben die Verantwortlichen von ProSieben Maxx bekannt gegeben, dass am Freitag, den 8. März 2024, drei Specials wiederholt werden. Los geht es um 20.15 Uhr mit «Sailor Moon R: Gefährliche Blumen». Ein Junge aus Mamorus Vergangenheit taucht plötzlich wieder auf und möchte die Freundschaft der beiden neu aufleben lassen. Doch bei Fiore handelt es sich um einen Alien, der mittlerweile von einer parasitären Pflanze kontrolliert wird. Diese bringt er auf die Erde, um deren Energiereserven anzuzapfen. Bunny und ihre Freundinnen müssen zusammenarbeiten, um die Zerstörung des Planeten zu verhindern.

Ab 21.20 Uhr kommt der aus dem Jahr 1994 stammende Spielfilm «Sailor Moon S: Schneeprinzessin Kaguya». Die Schneeprinzessin Kaguya landet auf der Erde, um den gesamten Planeten einzufrieren. Doch bei ihrer Ankunft aus dem All verliert sie ein Stück ihres Kometen, so dass sie ihren Plan nicht in die Tat umsetzen kann. Ihre Gefolgsleute begeben sich auf die Suche nach dem Kristall, der sich bereits in den Händen des Astronomen Kakeru befindet.

Der im Jahr 1995 produzierte Film «Sailor Moon Super S: Reise ins Land der Träume» läuft von 22.30 bis 23.40 Uhr. Königin Badianu will alle Kinder der Erde gefangen nehmen, um deren Energien für ihr Schwarzes Traumloch anzuzapfen und damit den Planeten zu zerstören. Chibiusa trifft eines nachts auf einen der Kinderfänger, freundet sich jedoch mit ihm an. Dennoch wird das Mädchen von einem Untertanen der Königin entführt und zu deren Schloss gebracht. Die Sailor-Kriegerinnen müssen den Kampf mit der dunklen Herrscherin aufnehmen, um ihre Freundin zu retten.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Sozialen Medien kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Please allow ads on our site

Please consider supporting us by disabling your ad blocker!