Sozialen Medien

#Shaft-Darsteller Richard Roundtree ist tot

Richard Roundtree

Richard Roundtree in Shaft (1971) © MGM

Quelle: Variety

Richard Roundtree, der sich in der Filmgeschichte als Blaxploitation-Ikone John Shaft verewigt hatte, ist gestern in Los Angeles im Alter von 81 an Bauchspeicheldrüsenkrebs gestorben. Roundtree litt bereits in den Neunzigern an Brustkrebs und musste sich einer beidseitigen Mastektomie unterziehen.

Nicht viele Schauspieler haben die Gelegenheit, gleich mit ihrer allerersten Rolle den berühmtesten und erfolgreichsten Charakter ihrer gesamten Karriere zu verkörpern, der außerdem zu einer Ikone der Popkultur wird. Das ist Roundtree gelungen, als er 1971 mit Shaft sein Filmdebüt feierte. Sein ultracooler, von Frauen begehrter und von seinen Gegnern gefürchteter New Yorker Privatdetektiv repräsentierte Black Power und der Film gilt als einer der größten Meilensteine des Blaxploitation-Genres.

Roundtree spielte die Kultrolle in den beiden darauffolgenden Jahren in den Sequels Shaft – Liebesgrüße aus Pistolen (OT: Shaft’s Big Score!) und Shaft in Afrika (OT: Shaft in Africa) sowie in der kurzlebigen Fernsehserie „Shaft“ wieder. In John Singletons Quasi-Reboot Shaft – Noch Fragen? aus dem Jahr 2000 spielt er Onkel John Shaft von Samuel L. Jacksons Hauptfigur John Shaft. In Tim Storys Shaft kehrten Jackson und Roundtree 17 Jahre später zurück, wobei Roundtree nicht länger als Onkel, sondern als Vater von Jacksons Shaft vorgestellt wurde.

In den Siebzigern verkörperte Roundtree eine Schlüsselrolle in der gefeierten Miniserie „Roots“ und spielte in der Robinson-Crusoe-geschichte Freitag und Robinson (OT: Man Friday) neben Peter O’Toole mit.

Zu Roundtrees weiteren bekannten Filmen zählen Amityville – A New Generation, City Heat, Maniac Cop, David Finchers Sieben (OT: Se7en) und Was Männer wollen (OT: What Men Want). Zuletzt war er neben Lily Tomlin und Jane Fonda in Moving On zu sehen. Vor seinem Tod drehte er noch die Komödie Thelma mit June Squibb ab, die demnächst veröffentlicht werden soll.

Eine erfolgreiche Karriere hatte Roundtree in den letzten Jahrzehnten auch im Fernsehen und spielte u. a. Hauptrollen in „Being Mary Jane“ und in der zweiten Staffel der Anthologie-Serie „Cherish the Day“. Außerdem trat er in wiederkehrenden Rollen in Serienhits wie „Heroes“, „Chicago Fire“, „Desperate Housewives“ und „Star“ auf.


Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Sozialen Medien kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"