Nachrichten

#Stripperinnen wollen Teil einer Gewerkschaft werden

„Stripperinnen wollen Teil einer Gewerkschaft werden“

Nach Übergriffen und heimlichen Videoaufnahmen durch Gäste haben die Stripperinnen eines kalifornischen Nachtclubs die Mitgliedschaft in der Künstlergewerkschaft Actors‘ Equity Association (AEA) gefordert. Etwa 30 Tänzerinnen der „Star Garden Topless Dive Bar“ in North Hollywood unterzeichneten am Mittwoch eine entsprechende Petition an den Bundesausschuss zur Regelung der Beziehungen zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern.

„Stripperinnen sind Live-Unterhalter. Auch wenn einige Aspekte ihres Jobs besonders sind, haben sie vieles mit anderen Mitgliedern der Gewerkschaft, die ihren Lebensunterhalt durch Tanzen verdienen, gemein“, sagte die AEA-Chefin Kate Shindle. Die Auseinandersetzung zwischen Stripperinnen und Betreibern des Nachtclubs begannen im März. Damals fühlten sich die Tänzerinnen nicht ausreichend durch das Sicherheitspersonal geschützt, als betrunkene Gäste sie beleidigten, begrabschten und gegen ihren Willen filmten

Mit Unterstützung des Vereins Strippers United gingen viele der Frauen nächtelang vor der Bar am Lankershim Boulevard auf die Straße. „Wir mögen, was wir tun. Aber wir würden es noch lieber tun, wenn wir grundlegenden Arbeitnehmerschutz genießen würden“, sagte Velveeta, eine Tänzerin des „Star Garden“ der Website Broadwayworld.com.

Die Mitgliedschaft bei der Actors‘ Equity Association ermöglicht der Stripperin und ihre Kolleginnen eine Krankenversicherung, Entschädigungsansprüche bei Arbeitsunfällen und Schutz vor unrechtmäßiger Kündigung.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Nachrichten kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"