Nachrichten

#US-Kartellbehörde blockiert Mega-Übernahme durch Microsoft

„US-Kartellbehörde blockiert Mega-Übernahme durch Microsoft“

Es ist die spektakulärste Kartellklage seit dem Antritt von Joe Biden als US-Präsident: Die Wettbewerbsbehörde FTC hat am Donnerstag mitgeteilt, die im Januar dieses Jahres vereinbarte Übernahme des Videospieleherstellers Activision durch den Softwarekonzern Microsoft blockieren zu wollen. Microsoft will 69 Milliarden Dollar für Activision zahlen, es wäre die mit Abstand teuerste Akquisition des Konzerns in seiner Geschichte.

Activision ist einer der größten Videospielehersteller der Welt und für Titel wie „Call of Duty“, „World of Warcraft“ oder „Candy Crush“ bekannt. Mit der Kontrolle über solche Titel hätte Microsoft „sowohl die Mittel als auch das Motiv, um dem Wettbewerb zu schaden“, und dies wäre auch schlecht für Verbraucher, argumentiert die FTC.

Microsoft zeigte sich umgehend entschlossen, den Kampf mit den Kartellwächtern auszufechten, auch vor Gericht. Brad Smith, der Präsident des Konzerns, sagte: „Wir haben daran geglaubt, dem Frieden eine Chance zu geben, aber wir haben komplettes Vertrauen in unsere Position und freuen uns auf die Gelegenheit, sie vor Gericht zu präsentieren.“

Es war von Anfang an erwartet worden, dass der Mega-Übernahme eine strenge kartellrechtliche Prüfung bevorsteht. Auch die EU-Kommission hat im November eine eingehende Prüfung des Vorhabens angekündigt und hat sich bis zum kommenden März Zeit gegeben, um über eine etwaige Klage zu entscheiden.

Die FTC ist nun die erste Behörde, die tatsächlich eine Klage einreicht. Sie äußerte die Sorge, Microsoft könnte Activision von rivalisierenden Spieleplattformen fernhalten. Der Konzern habe das in der Vergangenheit schon getan, zum Beispiel nach der Übernahme des Spieleherstellers Bethesda im vergangenen Jahr. Er könnte auch anderweitig die Konditionen oder Preise für den Zugang von Wettbewerbern zu Activision-Spielen ändern oder die Qualität dieser Spiele für Wettbewerber verschlechtern. Activision bietet seine Titel bisher auf verschiedenen Plattformen an, etwa Konsolen von Sony und Nintendo.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Nachrichten kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"