Nachrichten

#Welche Pflanzen den Winter-Garten schmücken

Welche Pflanzen den Winter-Garten schmücken

Die ersten Winterlinge leuchten gelb, manche Alpenveilchen öffnen be­reits ihre Knospen. Bis die Frühblüher jedoch den Garten bestimmen, vergehen noch einige Wochen. Momentan sind es die Immergrünen und die trockenen Strukturen, die den Ton angeben. Blütenstände von Stauden tragen, braun geworden, auch in der kalten Jahreszeit zum Gesamtbild bei. Besonders schön sind sie bei Raureif, aber nicht nur dann. Manche bleiben sogar bis zum Ende des Winters, wenn der Frühling schon in der Luft liegt.

Wie überzeugend so etwas wirken kann selbst in einer Zeit, in der eigentlich niemand mehr alte Pflanzenreste sehen möchte, zeigen die Beete im Hermannshof in Weinheim. Der Schau- und Sichtungsgarten, der überwiegend privat finanziert wird durch das Unternehmen Freudenberg, genießt in Fachkreisen internationalen Ruf. Denn hier wird seit der Gründung 1980 wissenschaftlich zur Pflanzenverwendung geforscht und experimentiert. Seit Cassian Schmidt 1998 die Leitung des Gartens übernahm, liegt ihm der Winteraspekt trockener Stauden am Herzen. Damals sah die Konvention noch vor, im November alles Dürre herunterzuschneiden. Es war ein ungewöhnlicher Schritt, Goldgarben und Mannstreu einfach stehen zu lassen. Zur Ästhetik einer neuen Sichtweise, die sich auch aus den herbstlichen Arbeitsabläufen ergab, kam schnell auch der ökologische Gedanke hinzu. „Das Trockene gehört zum Rhythmus der Natur und damit auch zum Garten“, sagt Cassian Schmidt. Auch können Insekten in den hohlen Stängeln überwintern. Nicht immer passt ihr Lebenszyklus mit dem der Gärtner zusammen, doch mögen viele profitieren.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Nachrichten kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"