Allgemeines

#Wieder schwarz-weiße Weihnacht auf Nitro

Wieder schwarz-weiße Weihnacht auf Nitro

Klaus Kinski in
Bild: RTL / © Tobis Film

Anzeige

Nitro versorgt Retro-TV-Fans an Weihnachten wieder drei Tage lang beinahe rund um die Uhr mit Kult-Klassikern in Schwarz-Weiß.

Die Munsters; Foto: RTL / Universal
V.l.: Eddie Munster (Butch Patrick), Lily Munster (Yvonne De Carlo), Herman Munster (Fred Gwynne), Marilyn Munster (Pat Priest), Grandpa (Al Lewis). Bild: RTL / Universal

Unterbrochen werden die Blöcke lediglich von Nachtprogrammfenstern (1 Uhr bis ca. 5 Uhr). Inhaltlich kratzt sich der ein oder andere dabei vielleicht etwas verwundert am Hinterkopf und fragt sich: „Hab ich das Programm nicht irgendwo schon einmal gesehen?“

Exakt! Denn Nitro fährt so wie letztes Jahr wieder das gleiche Schwarz-Weiß-Programm mit den „Munsters“, „Sherlock Holmes“-Filmen und eine Reihe von Edgar-Wallace-Filmen auf (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). Die ersten acht Stunden von 5 Uhr bis 13 Uhr läuft dabei Staffel eins der historisch ersten schrecklich nette Familia mit Papa Frankenstein – insgesamt 38 Folgen verteilt über drei Tage. Der Meisterdetektiv übernimmt von Heiligabend bis zum 2. Weihnachtstag den Nachmittag mit insgesamt neun Filmen. Und die deutschen Krimis nach britischer Romanvorlage decken in achtfacher Ausführung die Abendstunden ab.

Am 24. Dezember kommt beispielsweise „Der unheimliche Mönch“ um 20.15 Uhr, am 1. Weihnachtstag läuft „Das Gasthaus an der Themse“ mit Klaus Kinski zur besten Sendezeit und am 26. Dezember, um 20.15 Uhr gibt es „Die seltsame Gräfin“ zu sehen.

Bildquelle:

  • Die Munsters: RTL
  • df-edgar-wallace-klaus-kinski: RTL

Von

André Beyer

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Allgemeines besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"