Allgemeines

#11 Tipps, wie ihr 2020 in Weihnachtsstimmung kommt

11 Tipps, wie ihr 2020 in Weihnachtsstimmung kommt

Dieses Jahr macht es uns wirklich nicht leicht, in Weihnachtsstimmung zu kommen. Kein Adventsbrunch, keine Weihnachtsmarkt-Besuche, keine Weihnachtsfilme im Kino – stattdessen sind wir alle viel zu Hause. Verständlich, dass man da auch Mitte Dezember noch nicht in Stimmung ist. Wir haben Tipps, wie ihr auch 2020 das wohlig-warme Bauchgefühl bekommt, dank weihnachtlichen Spaziergängen und neuen Traditionen:

1. Einen weihnachtlichen Spaziergang machen

Das große Besäufnis auf dem Weihnachtsmarkt fällt dieses Jahr aus, aber deswegen müsst ihr nicht auf weihnachtliche Gefühle verzichten. Denn wenn Hamburg eines richtig gut kann: Weihnachtsbeleuchtung. Gerade in der Innenstadt hängen überall blinkende Lichter und Kugeln, aber auch in den Wohnstraßen könnt ihr geschmückte Fenster und Vorgärten bestaunen. Wir haben hier eine Liste, wo es besonders schön ist.

2. Einen gemütlichen Geschenkebummel machen

Anderen eine Freude machen, das bringt doch garantiert in Weihnachtsstimmung. Deswegen macht doch einen gemütlichen Bummel durch euer Lieblingsviertel und kauft schöne Geschenke ein. Das ist nicht nur schöner, als in volle Einkaufscenter zu rennen, ihr supportet damit auch die lokalen Läden. Wir haben Tipps, wo ihr für Interior-Fans, Hamburg-Lover oder Beauty-Enthusiast*innen shoppen könnt.

3. Einen Weihnachtsfilm-Marathon machen

Leider bekommen wir in Hamburg ja so ziemlich nie weiße Weihnachten. In Filmen scheint es im Dezember allerdings immer zu schneien und nicht nur das: die Menschen liegen sich in den Armen, es wird sich verliebt, verrückte Dinge geschehen und lauter Süßigkeiten werden verputzt. Nichts bringt wohl so in Weihnachtsstimmung als knallbunter, zuckersüße Weihnachtsfilme. Die besten 11 findet ihr hier.

4. Plätzchen backen

Das feine am Plätzchen backen: ihr habt nicht nur wochenlange köstliche Leckerien im Haus, die ganze Bude duftet danach auch noch nach dem Backen nach Vanille, Zucker und Zimt. Weihnachtlicher geht es wohl nicht! Und Vanillekipferln erinnern uns immer an Zeiten, als wir mit Oma in der Küche standen. Nostalgie pur!

5. Einen Glühwein-Spieleabend online veranstalten

Dass man sich nicht mit seinen Freund*innen auf dem Weihnachtsmarkt treffen kann, ist wirklich doof. Verlegt deswegen das Glühwein-Schlürfen nach Hause, macht den Videocall an und spielt dabei ein Spiel. Spätestens nach Glühwein Nummer drei vergesst ihr, dass ihr gerade durch den Bildschirm lallt. Spiele, die man super zusammen online spielen kann, findet ihr hier.

6. Ein festliches Dinner nachhause bestellen

Zur Weihnachtszeit gehört festliches Essen natürlich dazu. Aber selber ein 3-Gänge-Menü oder eine Gans mit Rotkohl zaubern – puh, ganz schön aufwendig. Gut, dass es in Hamburg wunderbare Restaurants gibt, die trotz Lockdowns weiterhin bestes Essen zaubern und euch nachhause liefern. Hier findet ihr die festlichen Menüs!

7. Den eigenen Tannenbaum sägen

Überall im Hamburger Umland könnt ihr auf Höfen, in Wäldern und bei Baumschulen euren eigenen Weihnachtsbaum sägen. Viele Orte haben dabei Weihnachtsmusik laufen, es gibt Lagerfeuer und Lichterketten – Weihnachtsfeeling garantiert! Wir haben hier eine Liste, wo ihr euren eigenen Baum herbekommt.

8. Mach anderen eine Freude

Weihnachten ist die Zeit der Nächstenliebe. Und es gibt so viel, was man machen kann. Ob es Kleidung spenden ist, eine Postkarte an ein Altenheim schicken oder einfach mal wieder bei der eigenen Oma anrufen. Schenkt eure Zeit denen, die es am nötigsten haben.

9. Dreht die Weihnachtsmusik auf

Keine Weihnachtszeit ohne Weihnachtstunes! Wir lieben die Klassiker von Wham!, Michael Bublé und Rolf Zuckowski, denn sie bringen uns jedes Jahr aufs Neue in Weihnachtsstimmung. Selbst wenn ihr der größte Grinch seid, bei dieser Liste auf Spotify bekommt bestimmt auch ihr ein kleines bisschen Weihnachtsjingle im Bauch.

10. Pack die Weihnachtsdeko aus

Gerade, wenn wir dieses Weihnachten nicht nach Hause fahren, sollten sich unsere Wohnungen so gemütlich anfühlen, wie nur irgendwie möglich. Also, holt die Kugeln vom Dachboden und die Tannengirlande aus dem Keller und dekoriert jede Ecke eurer Bude. Kerzen, Lichterketten und Mistelzweige sorgen für ein wunderbar wohliges Gefühl zu Hause.

11. Lasst euch nicht stressen

Dieses Jahr war wirklich anstrengend genug. Deswegen: Lasst euch von der Weihnachtszeit nicht zusätzlich stressen. Euch fehlt ein Geschenk: egal! Ihr habt es noch nicht geschafft, Plätzchen zu backen? Kauft welche. Die Fenster müssten mal wieder sauber gemacht werden? Legt die Füße stattdessen hoch und guckt alle Harry Potter-Filme hintereinander. Ihr habt es euch verdient.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Allgemeines besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"