Sozialen Medien

#Alt & Abgefahren: RTL widmet sich im April dem Autofahren im hohen Alter

Alt & Abgefahren: RTL widmet sich im April dem Autofahren im hohen Alter

Unter dem Motto „Wird sind noch nicht zu alt zum Autofahren!“ begleitet der Kölner Sender acht Menschen im hohen Alter bei ihrem Kampf um Unabhängigkeit.

In der Stadt kann man ganz gut ohne zurechtkommen, doch wer auf dem Land wohnt, der weiß: Ohne Auto geht fast nichts. Dementsprechend ist ein fahrbarer Untersatz vor allem für ältere Menschen oft ein elementarer Bestandteil ihrer Freiheit und Unabhängigkeit. Deshalb begleitet RTL ab dem 18. April acht Ruheständler, die zeigen wollen, dass sie noch sicher unterwegs sind. Die Senioren befinden sich im Alter zwischen 78 und 96 Jahren, weshalb RTL folgerichtig die Frage stellt: „Wann wird das Autofahren im Alter gefährlich?“

  #Wollte nicht der Sündenbock sein: Darum hat die „Wonder Woman“-Regisseurin die MCU-Offerte abgelehnt

Diese Frage soll in «Alt & abgefahren» immer sonntags um 19:05 Uhr beantwortet werden. Darin unterziehen sich die Teilnehmer einem freiwilligen Führerschein-Check. Die Dokumentation zeigt die lebenslustigen Rentner bei der Vorbereitung auf den ganz großen Tag: die Prüfung. Stimmen Selbst- und Fremdeinschätzung wirklich überein? Wie fahrtauglich ist man im hohen Alter wirklich noch? Zertifizierte Prüfer von TÜV und DEKRA stellen die älteren Verkehrsteilnehmer auf die Probe. Dabei stellt sich heraus, dass mancher Oldie im Laufe von bis zu 70 Jahren am Steuer so seine Eigenart entwickelt hat.

«Alt & Abgefahren» ist eine Produktion der Banijai Productions Germany. Die Redaktion liegt bei Martin Wegner und Christiane Hewel unter der Gesamtleitung von Kai Sturm. Die Episodendauer beträgt pro Folge etwa 46 Minuten.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Sozialen Medien kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"