Sozialen Medien

#Andrea Otto ist tot

Inhaltsverzeichnis

„Andrea Otto ist tot“

Die Sportjournalistin des Bayerischen Rundfunks verstarb im Alter von 47 Jahren nach längerer Krankheit.

Die Sportjournalistin des Bayerischen Rundfunks Andrea Otto ist am vergangenen Freitag, 1. Juli, im Alter von 47 Jahren nach längerer Krankheit verstorben. Der BR machte dies am Dienstagnachmittag öffentlich und schrieb davon, dass sie sich bis zum Schluss Hoffnung auf eine Genesung gemacht und auch in ihrem letzten Telefonat mit der Redaktion die Schwere der Erkrankung nicht erkennen ließ. Auch ihre Familie habe lange nichts darüber gewusst.

Vor eineinhalb Jahren hatte sich Otto eine berufliche Auszeit genommen, um sich auf die Familie und ihre Genesung zu konzentrieren. Zuletzt schmiedete sich mit Zuversicht Zukunftspläne und glaubte an eine Rückkehr in die Redaktion. Otto hinterlässt ihren Ehemann und eine Tochter.

Andrea Otto ist gelernte Buchhändlerin und kam 2000 zum BR, anfangs im Hörfunk bei Bayern 3 und B5 aktuell. Ab 2007 moderierte Andrea auch im Fernsehen: Zuerst «Sport in Bayern», dann «Blickpunkt Sport Samstag», zwei Jahre später nahm sie sich auch dem Wintersport in der ARD an. In ihrer Karriere berichtete sie von mehreren Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen. Seit 2012 gehörte sie zudem zum festen Moderationsteam der «Abendschau» und präsentierte vor allem das Regionalmagazin «Abendschau – der Süden».

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Sozialen Medien kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"