Sozialen Medien

#ARD erweitert „Klare Sprache“-Angebot

„ARD erweitert „Klare Sprache“-Angebot“

Ab September sollen weitere dritte Programme wie der BR das Angebot integrieren. Bei KiKA und phoenix soll die Einführung zudem noch in diesem Jahr erfolgen.

Die ARD baut das Audio-Angebot „Klare Sprache“ weiter aus, nachdem die Tonfunktion im Juni im Hauptprogramm Das Erste sowie im Fernsehen des WDR, NDR und rbb integriert worden war. Ab September führen nun auch die HD-Programme von BR, hr, mdr, Radio Bremen, SR, SWR sowie die Spartensender tagesschau24, One und ARD alpha die Funktion ein. Im weiteren Verlauf sollen auch die Kooperationssender KiKa und phoenix folgen.

Mit der Tonspur „Klare Sprache“ wird zusätzlich zum Standard-Stereo-Programmton, Audiodeskription und Mehrkanalton des laufenden Fernsehprogramms ein technisch aufbereitetes Audiosignal übertragen, das eine bessere Sprachverständlichkeit ermöglicht. Das Publikum kann die Option über die Fernbedienung des Fernsehgerätes im Audiomenü auswählen. Die gewünschte Audiospur kann auch über die Einstellungen in der HbbTV-Startleiste der ARD aktiviert werden. Das Signal mit der zusätzlichen Tonspur für „Klare Sprache“ wird in den HD-Programmen über Satellit und teilweise über DVB-T2 HD ausgestrahlt. Das Erste sowie die Fernsehprogramme des BR, hr, rbb, und WDR sowie One bieten die sprachoptimierte Tonspur darüber hinaus auch im Web-Livestream an.

„Jeder Mensch hört – gerade mit zunehmendem Alter – anders, bei Flachbildfernsehern ist wenig Raum für gute Lautsprecher: Die neue Tonspur ist eine einfache Möglichkeit, das eigene Hörerlebnis anzupassen“, erklärte Christoph Augenstein, Vorsitzender der ARD-Produktions- und Technik-Kommission (PTKO) sowie Betriebs- und Produktionsdirektor beim rbb im Juni bei der Einführung in der ARD und im ZDF (Quotenmeter berichtete). „Wir reagieren mit der ‚klaren Sprache‘ auf vielfältige Hinweise unseres Publikums, das sich vor allem eine bessere Sprachverständlichkeit gewünscht hat.“ Laut ARD-Angaben erfuhr das Angebot eine „hohe Akzeptanz“, weswegen man nun weitere Sender mit „klarer Sprache“ anbietet.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Sozialen Medien kategorie besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"