Allgemeines

# Bitcoin-Kurs macht dank rückläufiger Inflation einen Sprung von 3,5 Prozent

“ Bitcoin-Kurs macht dank rückläufiger Inflation einen Sprung von 3,5 Prozent „

Bitcoin (BTC) hat in der zweiten Tageshälfte des heutigen Freitags noch einen deutlichen Sprung nach oben gemacht, nachdem die neuen Wirtschaftsdaten aus den USA auf eine Kehrtwende der amerikanischen Zentralbank hoffen lassen.

Bitcoin-Stundendiagramm (Bitstamp). Quelle: TradingView

Bitcoin legt zu, aber bleibt in der Preisspanne

Wie die Daten von Cointelegraph Markets Pro und TradingView zeigen, konnte der Bitcoin-Kurs am bisherigen 26. August insgesamt 3,55 % zulegen, wodurch das geltende Wochenhoch wieder in greifbare Nähe rückt.  

Dabei kommt der plötzliche Sprung für Bitcoin überraschend, denn in den Stunden zuvor sah sich die marktführende Kryptowährung noch spürbarem Verkaufsdruck ausgesetzt.

Während die richtungsweisenden Erkenntnisse aus dem Jackson Hole Symposium der US-Zentralbank noch auf sich warten lassen, hat die Veröffentlichung der neuen Zahlen zum Personal Consumption Expenditures Price Index (PCE) sehr wahrscheinlich den Ausschlag gegeben.

So haben die Analysten überwiegend positiv auf die neuen Daten reagiert, denn diese bekräftigen die Lesart, dass die Inflation in den USA bereits ihren Zenit überschritten hat. Der amerikanische Verbraucherpreisindex (VPI) hatte dies zuletzt schon angedeutet.

Caleb Franzen, der leitende Analyst von Cubic Analytics, mahnt allerdings, dass die Marktstruktur zumindest im Stundendiagramm von Bitcoin trotz dem Sprung gleich bleibt. So verharrt der Kurs weiterhin in einer Preisspanne die seit dem Abschwung vom 19. August intakt ist.

Analyst Kevin Svenson ist ähnlich konservativ in seiner Einschätzung, wie die Wirtschaftsdaten auf den Bitcoin wirken.

„Die PCE-Daten sind positiv. Die Zentralbank nutzt diese Daten, weshalb die Spekulanten jetzt auf einen Aufschwung setzen werden“, wie der Experte erklärt. Dahingehend führt er aus:

„Doch wenn Powell seine Strategie weiterfährt, dann kann es genau so schnell wieder nach unten gehen. Es ist also Vorsicht angesagt. Das Ganze ist momentan ein Münzwurf.“

Bei Redaktionsschluss bewegt sich der Bitcoin-Kurs um die 21.500 US-Dollar-Marke, die sich nahe am wichtigen Realisierten Kurs von BTC befindet.

Markt weitestgehend inaktiv

Auf lange Sicht verpasst der BlockTrends-Analyst Caue Oliveira den Anlegern noch den nächsten Dämpfer, denn den erhofften Aufwärtstrend sieht er zunächst in weiter Ferne.

So verweist der Experte auf die Netzwerk-Nutzung, die weiterhin schwach ist und nur wenig Raum für einen neuen Bullenlauf lässt, der von starkem Volumen getragen wird.

„Der neue Bullenmarkt von Bitcoin ist bis auf Weiteres abgesagt“, wie Oliveira pessimistisch feststellt. Dem fügt er an:

„Mit nur wenig Anzeichen für eine erhöhte Nachfrage im Netzwerk rückt ein neuer Aufwärtstrend in weite Ferne, vielmehr befinden wir uns noch in der Akkumulation.“

Bitcoin-Transaktionsvolumen. Quelle: Glassnode/ Twitter

Im zugehörigen Kursdiagramm von Glassnode wird deutlich, dass mittlere On-Chain-Transaktionsvolumen aktuell auf einem zweijährigen Tief ist, selbst wenn die jüngsten Zugewinne berücksichtigt werden.

Damit lässt sich laut dem Analysten auch erklären, wieso auf den Kryptobörsen ein vierjähriges Tief an Bitcoin-Reserven verzeichnet wird, denn das Interesse am Handel ist zusammen mit dem Rückgang in der Spekulation verpufft.

„Für den Moment sind die meisten Marktteilnehmer inaktiv, das betrifft auch die Institutionen“, so der Experte. Und weiter:

„Das ist gut für langfristige Anleger, aber kurzfristige Trader sollten vorsichtig sein.“

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Folgen Sie uns auch in Google News, klicken Sie auf den Stern und wählen Sie uns aus Ihren Favoriten aus.

Wenn Sie an Foren interessiert sind, können Sie Forum.BuradaBiliyorum.Com besuchen.

Wenn Sie weitere Nachrichten lesen möchten, können Sie unsere Allgemeines besuchen.

Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"